Direkt zum Inhalt
Grafik mit Eiswaffel, Girlanden und Pflanzen

Sommer­fest 2022

Live-Musik, Mitmach-Aktionen, Kinder­programm, Kurz­führungen und kulinarische Spezialitäten – zum Sommer­fest können Sie die ganze Vielfalt des Jüdischen Museums Berlin (JMB) erleben.

Bei Express­führungen besuchen Sie speziell für Familien aus­gewählte Highlight-Stationen in der neuen Dauer­ausstellung: von fliegenden Trommlern, über eine kleine Hebräisch-Stunde bis zu einem Eurovision-Hit zum Mittanzen. Wer den Aufklärer Moses Mendels­sohn näher kennen­lernen möchte, nimmt an einer Kurz­führung durch „Wir träumten von nichts als Aufklärung“ – Moses Mendelssohn teil.

So, 21. Aug 2022, 14–19 Uhr

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Museumsgarten (bei schlechtem Wetter im Glashof)
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Im Auditorium und dem Museums­garten entführen wir mit den mobilen Angeboten der Kinder­welt ANOHA in die Erzählung von Noah und seiner Arche: Während man der Geschichte von der Sintflut und der Rettung der Tiere lauscht, wird gemeinsam eine große Arche gebaut. Wer möchte mit an Bord? Und das Arche-Fahrrad samt Regenbogen­anhänger lädt alle Besucher*innen dazu ein, mit Wünschen für die Zukunft einen bunten Regen­bogen zu gestalten. Tierisch geht es auch bei der Lesung aus dem Prekären Bestiarium von Heiko Werning und Ulrike Sterblich zu. Sie berichten von wunder­samen und bedrohten Kreaturen wie der Scharnier­schildkröte, dem Baum­hummer oder dem mysteriösen Schnilch. Für eine sommer­liche musikalische Unter­malung präsentieren Ms Singer & Band auf der Open Air Bühne eine Mischung aus neuen und alten Swing­klassikern und jüdischem Lied­gut der Weimarer Republik – es darf getanzt werden!

Zum Fest gibt es kulinarische Leckereien vom Grill, Eis und Kuchen und frische Cocktails. Außerdem können Picknick­körbe des Museums­cafés vorbestellt werden. Infos zum Angebot und Bestellungen an info@esskultur-berlin.de

Bitte melden Sie sich zu den Express­führungen im JMB vor Ort am Infopoint an.

Programm­übersicht Express­führungen

Highlights der Dauer­ausstellung für Familien

Fliegende Trommler bestaunen, den eigenen Namen auf Hebräisch schreiben, Selfies als Salon­dame machen oder erfahren, was eine Sportwasser­flasche und ein Flamenco­kleid jüdisch machen könnte: Die Museums­guides zeigen aus­gewählte Highlights der neuen Dauer­ausstellung für Familien.
14:30 Uhr / 17 Uhr (dt.) // 15 Uhr (ukr.) // 16 Uhr (hebr.) // 17:30 Uhr (russ.)
ca. 45 Min, für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 9 Jahren

„Wir träumten von nichts als Aufklärung“ – Moses Mendelssohn

Zuwanderer, Aufklärer und Selfmade-Intellektueller: Moses Mendelssohn war schon zu seiner Zeit eine europäische Berühmt­heit und ist bis heute eine zentrale Gestalt des deutschen Judentums. Lernen Sie den großen Philosophen und die Zeit der Aufklärung kennen.
15:30 Uhr / 16:30 Uhr (dt.)
ca. 30 Min, für Erwachsene

Was, wann, wo?

  • Eintritt

    frei

  • Führungen Bitte melden Sie sich zu den Express­führungen im JMB vor Ort am Infopoint an.

    Restkarten Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, lohnt sich, an der Abend­kasse nach nicht abge­holten Tickets zu fragen. Diese werden ca. 15 Minuten vor Veranstaltungs­beginn ausgegeben.

    Corona-HinweiseBitte beachten Sie bei einer Teilnahme vor Ort die aktuellen Hygiene­maßnahmen im Jüdischen Museum Berlin.

    SpracheDie Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, Express­führungen durch die JMB-Dauer­ausstellung auch auf Hebräisch, Ukrainisch und Russisch.

Teilen, Newsletter, Feedback