Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Mitarbeiter*­innen für den Info­counter im Bereich Visitor Expe­rience & Re­search

Stellen­angebot zum nächst­möglichen Zeitpunkt (spätestens bis 1. November 2021), Entgelt­gruppe 3 TVöD (Bund), Teilzeit (17,5 Wochen­stunden), befristet auf 2 Jahre

Das Jüdische Museum Berlin gehört zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seiner 2020 neu eröffneten Dauerausstellung und den Wechselausstellungen, seinen Sammlungen, dem Veranstaltungsprogramm und der W. Michael Blumenthal Akademie sowie den digitalen und pädagogischen Angeboten ist das Museum ein lebendiger Ort des Dialogs und der Reflexion jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland. ANOHA, die Kinderwelt des JMB, erzählt als spielerisches Erlebnisangebot für Kinder die Geschichte der Arche Noah.

Das Jüdische Museum Berlin – bundes­unmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts – sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 1. November 2021, mehrere Mitarbeiter*­innen für den Infocounter im Bereich Visitor Expe­rience & Research (m/w/d). Entgeltgruppe 3 TVöD (Bund), Teilzeit (17,5 Wochen­stunden), befristet auf 2 Jahre.

Kennziffer
12/2021
Bewerbungsfrist
Mi, 28. Jul 2021
Ansprechpartner

Johannes Rinke
T +49 (0)30 259 93 549

Postadresse

Jüdisches Museum Berlin
– Personalbereich —
Lindenstr. 9–14
10969 Berlin

Das Jüdische Museum Berlin möchte seinen Gästen ein sehr gutes Besuchs­erlebnis bieten. Als Mitarbeiter*in am Infocounter sind Sie Ansprech­person für unsere Gäste und repräsen­tieren unser Haus als einen Ort für generations­übergreifende und transkulturelle Begegnungen. An einem zentralen Ort im Foyer tragen Sie wesentlich zu unserem Ziel bei, alle Besucher­*innen herzlich willkommen zu heißen, zur Teilhabe einzuladen und sämtliche Fragen und Anliegen zu bearbeiten.

Ihre Aufgaben

  • Freundlicher Empfang aller Besucher*innen
  • Kommunikation der Angebote des Jüdischen Museums Berlin
  • Erteilen von Auskünften sowie haus­spezifischen und touristischen Informationen an unsere Gäste
  • Unterstützung von Gästen mit besonderen Bedürfnissen
  • Telefonische und schriftliche Beantwortung bzw. Koordination von Besucher*innenanfragen
  • Buchen und Reservieren von museumspädagogischen Angeboten mit der webbasierten Besucher­managementsoftware „go~mus“
  • Kontaktvermittlung zwischen Gästen und Mitarbeiter*innen des Hauses sowie Dienstleistern

Unsere Anforderungen

  • Ausgeprägtes Kommunikations­vermögen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Interkulturelle und interreligiöse Kompetenz
  • Freude an einer service- und besucher­orientierten Arbeit sowie Interesse an den Angeboten des Jüdischen Museums Berlin
  • Bereitschaft zur Arbeit nach einem Dienstplan und zeitliche Flexibilität auch an Wochenenden und Feiertagen
  • Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft
  • Freundlicher, offener und eloquenter Umgang mit Gästen
  • Gepflegtes Auftreten
  • Wünschenswert: Erfahrungen in service- und besucher­orientierten Aufgaben sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein großes Anliegen. Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen ungeachtet ihrer nationalen, kulturellen, religiösen oder nicht-religiösen Zugehörigkeit. Schwer­behinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe ihres möglichen Beschäftigungs­beginns und der Kennziffer 12/2021 bis zum 28. Juli 2021 an:

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Personalbereich
Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

oder in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse:

bewerbung@jmberlin.de

Bei Bewerbungen per E-Mail sind die Unterlagen in Form einer zusammen­gefassten Datei im PDF-Format (max. 10 MB) einzureichen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eingereichte Bewerbungs­unterlagen nicht zurückgesendet werden können. Wir bitten daher auf das Übersenden von Bewerbungs­mappen zu verzichten. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen maximal drei Monate lang aufbewahrt.

Nähere Auskünfte zur Tätigkeit erteilt Ihnen Herr Rinke unter der Rufnummer +49 (0)30 25 993 549.
Fragen zum Bewerbungs­verfahren richten Sie bitte an Herrn Mund unter der Rufnummer +49 (0)30 25 993 539.

Teilen, Newsletter, Feedback