Direkt zum Inhalt

Mitarbeiter (m/w/d) für die Geschäfts­stelle der Freunde des Jüdisches Museum Berlin

Stellen­angebot zum nächst­möglichen Zeit­punkt, zunächst befristet für 24 Monate, in Vollzeit, Vergütung in Anlehnung an TVöD Entgelt­gruppe 9

Das Jüdische Museum Berlin gehört zu den heraus­ragenden Institutionen in der europäischen Museums­landschaft. Mit seiner 2020 neu eröffneten Dauer­ausstellung und den Wechsel­ausstellungen, seinen Sammlungen, dem Veranstaltungs­programm und der W. Michael Blumenthal Akademie sowie den digitalen und pädagogischen Angeboten ist das Museum ein lebendiger Ort des Dialogs und der Reflexion jüdischer Geschichte und Gegen­wart in Deutschland.

Seit seiner Eröffnung 2001 unter­stützen die Freunde des Jüdisches Museum Berlin die Arbeit des Museums und geben dem Haus in vielerlei Hinsicht Rückhalt – ideell, finanziell und mit helfenden Händen vor Ort. Gemeinsam mit den Mitgliedern erkunden wir alte und neue Facetten des deutsch-jüdischen Zusammen­lebens. Und fördern so die Mission des Museums, die Werte einer offenen und toleranten Gesellschaft anschaulich zu vermitteln.

Die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Jüdisches Museum Berlin e.V. sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für 24 Monate, in Vollzeit einen Mitarbeiter (m/w/d) für die Geschäfts­stelle.

Bewerbungsfrist
So, 25. Sep 2022
Kontakt

Johanna Brandt
Geschäftsführerin
T +49 (0)30 259 93 553
F +49 (0)30 259 93 432
j.brandt@jmberlin.de

Postadresse

Die Freunde des Jüdischen Museums Berlin
Lindenstr. 9–14
10969 Berlin

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen das kleine Geschäfts­stellen­team bei allen anfallenden viel­fältigen Aufgaben
  • Sie sind verantwortlich für die inhaltliche Konzeption und Organisation des kulturellen Programms für die Mitglieder des Vereins
  • Sie entwickeln Konzepte für die externe Kommunikation und sind verantwortlich für den monatlichen Newsletters
  • Sie entwickeln Strategien zur langfristigen Mitglieder­bindung und setzen diese um, dazu gehört die Pflege der bestehenden Mitglieder­struktur und administrative Tätigkeiten (Datenbank­pflege, Mailings, allgemeine Korrespondenz)

Ihr Profil

  • Sie haben ein Hochschul­studium im Bereich Kultur­management und/oder der Geistes­wissenschaften oder eine vergleichbare Aus­bildung erfolgreich abgeschlossen
  • Sie haben idealer­weise Berufs­erfahrung im Bereich Fundraising, Veranstaltungs­organisation oder Marketing und/oder durch eine Tätigkeit in der Geschäfts­stelle eines Förder­vereins
  • Sie besitzen ein freundliches und kommunikatives Auftreten sowie eine selbst­ständige, systematische und lösungs­orientierte Arbeits­weise, die von hoher Eigen­initiative geprägt ist
  • Sie haben Freude an Team­arbeit
  • Wünschens­wert ist darüber hinaus eine Affinität zu Themen der deutsch-jüdischen Geschichte und des Jüdischen Museums Berlin

Was wir bieten

  • einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeits­platz in einem der renommiertesten Museen Deutschlands mitten im Herzen Berlins
  • Einbindung in ein motiviertes und engagiertes Team
  • familien­freundliche Arbeits­zeiten
  • groß­zügige Home­office Regelungen
  • Möglichkeiten zur externen Weiter­bildung
  • Vergütung auf der Grund­lage der Entgelt­verordnung des TVöD Bund
  • Jahres­sonder­zahlung
  • 30 Tage Jahres­urlaub

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein großes Anliegen. Die berufliche Gleich­stellung aller Geschlechter und Lebens­formen wird gefördert. Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen ungeachtet ihrer nationalen, kulturellen, religiösen oder nicht-religiösen Zugehörigkeit.

Haben wir Ihr Interesse für ein attraktives Arbeitsumfeld geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 25. September in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse: freunde@jmberlin.de. Die Unterlagen bitten wir in Form einer zusammen­gefassten Datei im PDF-Format (max. 10 MB) einzureichen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eingereichte Bewerbungs­unterlagen nicht zurück­gesendet werden können. Wir bitten daher auf das Übersenden von Bewerbungs­mappen zu verzichten. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen maximal drei Monate lang aufbewahrt.

Vergütung in Anlehnung an TVöD Entgeltgruppe 9.

Fragen beantwortet Johanna Brandt, T +49 (0)30 259 93 553.

Teilen, Newsletter, Feedback