Tag der offenen Akademie

Die neue Akademie nimmt ihre Arbeit auf und lädt ein zum Kennenlernen, Entdecken und Schmökern. Wir eröffnen den Publikumstag mit den Brautbriefen von Moses Mendelssohn und Fromet Gugenheim als kleine Hommage an die Namensgeber des neuen Stadtplatzes vor der Akademie.

leider verpasst
Ort

W. M. Blumenthal Akademie

Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Als Höhepunkt unserer Buchwoche »VielSeitig« (zum Programm der Buchwoche) stellen wir aktuelle Kinder- und Jugendbücher vor, die neue Perspektiven auf die heutige kulturelle Vielfalt eröffnen. Außerdem erwarten Sie Lesungen und ein Workshop mit der Helmi-Puppenbühne. Mit dabei sind u.a. die Übersetzerin Myriam Halberstam und die Autorin Aygen-Sibel Çelik.

»Neue deutsche Geschichten« heißt eine neue Veranstaltungsreihe der Akademie. Zum Auftakt schildert die Autorin Lena Gorelik, die aus einer russisch-jüdischen Einwandererfamilie stammt, ihren Blick auf Deutschland und seine Integrationsdebatten.

Die Bibliothek zeigt Verborgenes aus ihren Sammlungen, darunter historische Kinderbücher und Raritäten aus der George Warburg-Sammlung verbotener und verbrannter Bücher. Neben Schätzen aus drei Jahrhunderten präsentiert das Archiv Familiengeschichten aus Kreuzberg und Neukölln sowie Dokumente zur Lage der Juden in Deutschland im Jahr 1933.

Programm:

Eröffnung
11 Uhr, Saal Liebesgrüße vom Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz! Lesung aus den Braut- und Ehebriefen mit Oliver Elias und Jasmin Moné
Einführung: Thomas Lackmann
In Kooperation mit der Mendelssohn-Gesellschaft
Akademieprogramme
16 Uhr, Saal Neue deutsche Geschichten: »Sie können aber gut Deutsch!« Lesung und Gespräch mit Lena Gorelik und Karen Körber
Moderation: Yasemin Shooman, Leiterin der Akademieprogramme Migration und Diversität
Archiv
11 und 14 Uhr, Seminarraum Archivalische Highlights aus drei Jahrhunderten
12 Uhr, Seminarraum 1933 – Der Anfang vom Ende des deutschen Judentums
13 Uhr, Saal Zeugnis ablegen. Anita Lasker-Wallfisch im Zeitzeugengespräch mit Aubrey Pomerance, Leiter des Archivs des Jüdischen Museums Berlin
13 Uhr, Seminarraum Ein Buch im Gepäck. Jüdische Kinder im Exil
15 Uhr, Seminarraum Vor der Haustür. Dokumente jüdischer Familien aus Kreuzberg
16 Uhr, Seminarraum Forschen Sie selbst! Archivworkshop mit Originaldokumenten
Bitte melden Sie sich zu diesem Workshop vorab am Infocounter in der Akademie an.
Bibliothek
12 und 15 Uhr, Lesesaal Benni fliegt ins Gelobte Land. Historische Kinder- und Jugendbücher
11 und 14 und 16 Uhr, Lesesaal Das Schöpfungsalphabet. Bücher zur Kunst des Buchdrucks und der hebräischen Schrift
13 Uhr, Lesesaal Bambi und die Relativitätstheorie. Raritäten aus der George Warburg-Sammlung verbotener und verbrannter Bücher
Bildung
11 Uhr, Bildungsraum 2 Zimmer frei im Haus der Tiere mit der Verlegerin Myriam Halberstam
Ab 4 Jahren
12 Uhr, Bildungsraum 2 Alle gegen Esra. Was hättest du getan? mit der Autorin Aygen-Sibel Çelik
Ab 7 Jahren
13.30 Uhr, Bildungsraum 1 Puppenbau-Workshop mit dem Helmi-Puppentheater
Kinder bauen Tiere aus Schaumstoff – für einen Chor, der zusammen neue Lieder einübt.
15 Uhr, Saal Gaggalagu mit dem Autor Michael Stavarič
Ab 7 Jahren
16 Uhr, Bildungsraum 2 Der Schakal am Hof des Löwen mit dem Verleger Stephan Trudewind und dem Musiker Thomas Ogger
Ab 7 Jahren
Führungen
11.30 – 16.30 Uhr, stündlich Architekturführungen
Dauer: ca. 30 Minuten
11.45 – 16.45 Uhr, stündlich Erkundungen im Garten der Diaspora
Dauer: ca. 15 Minuten
12 Uhr und 14 Uhr Spaziergang durch die südliche Friedrichstadt
Dauer: ca. 1 Stunde
Ort

W. M. Blumenthal Akademie

Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Weitere Informationen

  • Wann

    27. Oktober 2013, 11 Uhr

  • Wo
    W. M. Blumenthal Akademie

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

  • Eintritt

    frei