Übungen in pluralem Denken

Eine gruppenanalytische Begegnung mit Hannah Arendt – Symposium

Im Zentrum des Symposiums steht die Auseinandersetzung mit dem Begriff der Pluralität. Ausgehend von Hannah Arendt wird in einem interdisziplinären Diskurs die aktuelle Bedeutung von Pluralität für Theorie und Praxis – insbesondere der Gruppenanalyse – ausgelotet.

Freitag

M. Kaiser-Livne
Zwischen Nationalismus und pluralem Denken - Schwierige Trennungsprozesse am Beispiel einer Migrantengruppe

Chr. Thürmer-Rohr
Anfreundung mit der Welt – Pluralität im politischen Denken von Hannah Arendt

leider verpasst
Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Samstag

B. Holland-Cunz
Vielfalt und Einzigartigkeit: Geschichte(n) der Freiheit

H.-P. Waldhoff
Verringerung der Kontraste – Vergrößerung der Spielarten

Anschließend Podiumsdiskussion mit allen Vortragenden

Eine Veranstaltung des Berliner Instituts für Gruppenanalyse

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Was, wann, wo?

  • Wann

    11. Dezember 2015, 18–22 Uhr bis 12. Dezember 2015, 10–13 Uhr

  • Wo
    W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen