Direkt zum Inhalt

Ab Samstag, 14. März 2020 bleibt das Jüdische Museum Berlin bis auf Weiteres für Besucher*innen geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Michael Wolffsohn: Tacheles. Gegen Legenden und Klischees in Geschichte und Politik

Buchvorstellung

Diese Veranstaltung muss leider ausfallen!

In seinem neuen Buch räumt der Historiker und Publizist Michael Wolffsohn mit Klischees und Legenden in Geschichte und Politik auf.

In seinen Essays kritisiert er scharf und pointiert den aktuellen Antisemitismus in Deutschland sowie den Umgang der Politik damit oder attackiert die Argumentationsmuster vieler Populisten. In weiteren Beiträgen setzt sich Wolffsohn mit der deutschen Nahostpolitik auseinander und stellt in diesem Zusammenhang die Frage, was Freiheit eigentlich ist.

vergangene Veranstaltung

Ort

Altbau 2. OG, Großer Saal

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Der Historiker und Publizist Prof. Michael Wolffsohn stellt Tacheles im Gespräch mit dem Theologen Prof. Wolfgang Huber vor. Dieser meldet sich immer wieder bei ethischen Fragen und gesellschaftlichen Debatten als Vertreter der Evangelischen Kirche zu Wort. Heute arbeitet er als Publizist und als Theologie-Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Heidelberg und der Universität Stellenbosch in Südafrika.

In Kooperation mit der Literaturhandlung.

Verlag Herder

Was, wann, wo?

  • Wann Die Veranstaltung fällt aus.
  • Wo Altbau 2.OG, Großer Saal

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    Eintritt: 12 €, erm. 10 € – Karten über die Literaturhandlung

  • Hinweis Gekaufte Tickets können zurückgegeben werden. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Literaturhandlung.

    Literaturhandlung Berlin
    Joachimsthalerstraße 13
    10719 Berlin
    Tel. +49 (0)30 882 42 50
    info@literaturhandlung.de

    Anmeldung für Journalist*innen T +49 (0)30 259 93 419
    presse@jmberlin.de

    KostenEintritt: 12 €, erm. 10 €