Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Hinter die Kulissen

Film und Ortho­doxie (auf Englisch)

Seit einigen Jahren ist ein steigendes Interesse an Darstellungen von jüdischer Orthodoxie nicht nur im Independent-, sondern auch im Main­streamfilm zu beobachten. Serien wie Shtisel und Unorthodox begeistern ein internationales Publikum.

Neben Filmen und Serien über orthodox-jüdisches Leben, die einem säkularen Publikum Einblick in die eher abgeschirmten Lebenswelten ermöglichen, entwickelt sich jedoch auch eine orthodoxe Film­produktion in Israel – von Frauen für Frauen.

Das Programm nimmt beide Seiten des Phänomens in den Blick: Mit Entangled wird ein Film einer orthodoxen Filme­macherin gezeigt, im anschließenden Werkstatt­gespräch gibt die Filmkritikerin Marlyn Vinig Einblick in die orthodoxe Film­produktion für ein weibliches Publikum.

vergangene Veranstaltung

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Im zweiten Werkstatt­gespräch spricht Yehonatan Indursky, der Macher der israelischen Serie Shtisel, über die Faszination ultra­orthodoxer Lebenswelten bevor zwei Episoden seiner jüngsten Serie Autonomies gezeigt werden. Moderiert werden die Gespräche von der israelischen Produzentin Naomi Levari.

Programm des JFBB

Weitere Informationen zum Programm des Jüdischen Filmfestivals Berlin | Brandenburg (12.–22. Aug 2021) unter JFBB.info

Programm

11–13:30 Uhr

Filmvorführung

Entangled

Online-Anmeldung
14:30–15:30 Uhr

Werkstattgespräch

Marlyn Vinig
Filmkritikerin und Expertin für die orthodoxe Filmindustrie in Israel

Online-Anmeldung
17:30–19 Uhr

Werkstattgespräch

Yehonatan Indursky
Creator von Shtisel und Autonomies

Online-Anmeldung
19:30 Uhr

Vorführung

TV-Serie Autonomies (Episoden 1 und 2)
Im Anschluss Q & A mit Yehonatan Indursky
Moderation: Naomi Levari
Produzentin, Mitglied des Programmkollektivs des JFBB

Online-Anmeldung
Filmposter zum Film Entangled – eine Art Unterwelt tut sich in der Häuserschlucht einer Skyline auf

Filmposter zu Entangled von Dina Perlstein, Regisseurin und Produzentin

Alle Filme werden mit englischen Untertiteln gezeigt.
Die Gespräche finden in englischer Sprache statt.

Gemeinsame Veranstaltung des Jüdischen Filmfestivals Berlin | Brandenburg und dem Seret – International Israeli Film Festival in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Berlin.

Programm Seret

Weitere Informationen zum Programm des Seret – International Israeli Film Festival unter seret-international.org

Was, wann, wo?

  • Wann So, 22. Aug 2021, 11 Uhr
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    frei
    Online-Anmeldung

  • SpracheDie Filme werden mit englischen Untertiteln gezeigt.
    Die Gespräche finden in englischer Sprache statt.

    Corona-Hinweise Bitte beachten Sie bei einer Teilnahme vor Ort die aktuellen Hygienemaßnahmen im Jüdischen Museum Berlin.
    Der Besuch ist zudem nur nach Vorlage eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, bzw. bei Nachweis der vollständigen Immunisierung möglich.
    Zu Ihrem eigenen Schutz sowie zu dem Ihrer Mit-Teilnehmer*innen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch, sofern Sie sich nicht an Ihrem Platz befinden.

Teilen, Newsletter, Feedback