Wir Tiere von der Arche Noah

Licht- und Schattentheater im türkischen Karagöz-Stil auf Deutsch, Hebräisch und Türkisch

Bild der Arche Noah

Licht- und Schattentheater Wir Tiere von der Arche Noah; Foto: Shlomit Tripp

Wir feiern Premiere: Für die Neuinterpretation der biblischen Sintflut-Geschichte in Form eines Licht- und Schattentheaters haben sich Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund getroffen, diskutiert und geprobt – ob jung oder älter, ob jüdischen oder muslimischen Glaubens. Der jüngste Teilnehmer war fünf und der älteste 78 Jahre alt. Zusammen wurde die Geschichte aus der Tora und dem Koran in ein musikalisches Karagöz-Spektakel verwandelt. Auch Musik darf nicht fehlen: Die Aufführung wird von einem türkischen und einem hebräischen Chor begleitet.

27. Oktober, 16 Uhr
Ort

Türkisches Theater Tiyatrom

Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin

Die Produktion des Jüdischen Museums Berlin entstand in Kooperation mit dem Konservatorium für Türkische Musik, dem Türkischen Theater Tiyatrom, den Nachbarschaftszentren Mina e.V. und Elele und den jüdischen Organisationen Freunde der Fraenkelufer Synagoge, Janusz-Korczak-Haus und dem Joint Distribution Committee.

Das Stück wird im Türkischen Theater Tiyatrom in der Alten Jakobstraße 12 uraufgeführt.

  • Künstlerische Leitung: Shlomit Tripp
  • Musikalische Leitung: Kerem Esemen
  • Chorleitungen: Meltem Poyraz und Esther Kontarsky
  • Theaterpädagogische Leitung: Yekta Arman
  • Instrumentale Begleitung auf der Oud: Evren Can Kaman
Vogelfiguren

Licht- und Schattentheater Wir Tiere von der Arche Noah; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Hülya Karci

Ort

Türkisches Theater Tiyatrom

Alte Jakobstraße 12, 10969 Berlin

Was, wann, wo?

Akademieprogramme (3) Kommende Veranstaltungen Alle anzeigen

Kommende Veranstaltungen

Hier finden Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm des Jüdisch-Islamischen Forums und des Akademieprogramms zu Migration und Diversität.

Wir Tiere von der Arche Noah

27. Oktober 2019
Wir feiern Premiere: Für die Neuinterpretation der biblischen Sintflut-Geschichte in Form eines Licht- und Schattentheaters haben sich Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund, ob jung oder älter, ob jüdischen oder muslimischen Glaubens, getroffen, diskutiert und geprobt.

Judentum und Islam – eine theologische Beziehungsgeschichte

21. November 2019
Es diskutieren Lukas Mühlethaler (Freie Universität Berlin) und Imam Abdullah Antepli (Duke University, USA) über die gegenseitige Wahrnehmung von Judentum und Islam.

Über eine Teeschale

27. November 2019
Diskussion mit Kurzvorträgen: Anhand von Alltagsgegenständen – etwa einer Teeschale – werden die verflochtenen Erfahrungen (ex-)sowjetischer Minderheiten damals und heute erzählt und Entstehung jüdischer und postsowjetischer Diasporen nachgezeichnet.