Direkt zum Inhalt

Derzeit sind das Jüdische Museum Berlin, die Bibliothek, das Archiv und der Museumsshop sowie das Museumscafé aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Wir neuen Deutschen
Wer wir sind, was wir wollen

Lesung und Gespräch mit Alice Bota, Khuê Pham und Özlem Topçu im Rahmen der Reihe Neue deutsche Geschichten

Fast 16 Millionen Menschen in Deutschland haben einen so genannten Migrationshintergrund. Ob sie hier geboren wurden oder zugewandert sind – die meisten von ihnen bekommen immer wieder zu spüren, dass sie in einer Gesellschaft leben, in deren Selbstverständnis sie nicht vorkommen. Doch was heißt es heute überhaupt, deutsch zu sein?

Die ZEIT-Journalistinnen Alice Bota, Khuê Pham und Özlem Topçu erzählen in ihrem Buch Wir neuen Deutschen ihre Geschichten von einem Leben jenseits eindeutiger Zugehörigkeiten. Sie sprechen über ihre Mehrfachidentitäten, ihre verschiedenen Herkünfte und kommen zu dem Schluss, dass sie trotz allem und erst recht ein Teil dieser Gesellschaft sind.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Moderation:
Yasemin Shooman, Leiterin Akademieprogramme »Migration und Diversität«

Was, wann, wo?

  • Wann 15. Januar 2014, 19:30 Uhr
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback

Veranstaltungsreihe: Neue deutsche Geschichten (14)

Neue deutsche Geschichten

Seit 2014 beleuchtet die Reihe Neue deutsche Geschichten anhand von Biografien die Geschichte und Gegenwart Deutschlands als Migrationsgesellschaft. In diesem Rahmen finden Lesungen, Filmvorführungen und Gespräche statt.

Phral mende – Wir über uns

15. März 2018
Film und Gespräch über Perspektiven von Sinti* und Roma* in Deutschland

Porträtfoto von Dmitrij Belkin

Germanija. Wie ich in Deutschland jüdisch und erwachsen wurde

Lesung und Gespräch zu Dmitrij Belkins Erzählung, die ihr Licht auch auf die heutige Einwanderung wirft


19. Okt 2017

Karamba Diaby sitzt auf einer Treppe, er trägt einen blauen Anzug mit rotkarierter Krawatte

Mit Karamba in den Bundestag

Lesung und Gespräch mit Karamba Diaby


1. Jun 2017

Vater unser: Eine Sintifamilie erzählt

Gespräch und Lesung mit Anita Awosusi und ihrer Tochter Tayo Onutor


23. Mär 2017

Schwarz-Weiß-Porträt eines jungen Mannes mit Brille im Halbprofil

Ein Jude in Neukölln
Mein Weg zum Miteinander der Religionen

mit Audio-Mitschnitt
Der Theologie-Student und Publizist Ármin Langer stellt sein erstes Buch vor


19. Okt 2016

A man is painting on a waggon

Kinder der Befreiung

6. Juli 2016
Gespräch und Lesung mit Marion Kraft, Ika Hügel-Marshall und Judy Gummich zu Perspektiven Schwarzer Deutscher der Nachkriegsgeneration

A woman and a man (heads)

ХАИМ – HEIM

15. März 2016
Robert Schulzmann stellt Filmausschnitte vor

JMB Logo

Doitscha. Eine jüdische Mutter packt aus

19. Mai 2015
Lesung und Gespräch mit Adriana Altaras

JMB Logo

Osama bin Laden schläft bei den Fischen

10. März 2015
Lesung und Gespräch mit Ahmad Milad Karimi

JMB Logo

Generation »koscher light«

9. September 2014
Lesung und Gespräch mit Alina Gromova

JMB Logo

Kıymet

8. Juli 2014
Filmvorführung und Gespräch mit Canan Turan

JMB Logo

Deutsch sein und schwarz dazu. Erinnerungen eines Afro-Deutschen

13. Mai 2014
Lesung und Gespräch mit Theodor Michael

JMB Logo

InderKinder - Über das Aufwachsen und Leben in Deutschland

20. März 2014
Lesung und Gespräch mit Urmila Goel und Nisa Punnamparambil-Wolf

JMB Logo

Wir neuen Deutschen – Wer wir sind, was wir wollen

15. Januar 2014
Lesung und Gespräch mit Alice Bota, Khuê Pham und Özlem Topçu