Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Words beneath the Trees: Galil Trio

Konzert und Lesung

Das Galil Trio sind drei in Berlin lebende israelische Musiker*innen – die Cellistin Noa Chorin, der Klarinettist Nur Ben-Shalom und der Pianist Daniel Seroussi.
Alle drei sind Absolvent*innen der Musikhochschule »Hanns Eisler« und haben ihre musikalische Meisterschaft bereits durch zahlreiche Preise, Stipendien und Konzerte mit berühmten Klangkörpern unter Beweis gestellt; darunter das West-Eastern Divan Orchestra unter der Leitung von Daniel Barenboim, das Moscow Symphony Orchestra und die Berliner Philharmoniker*innen.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Museumsgarten
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Das Programm des 2013 gegründeten Galil Trios schlägt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft von Israelis und Jüd*innen, die in Deutschland leben und arbeiten.
An diesem Abend wird das Publikum zu einer ganz besonderen (Zeit-)Reise eingeladen: Von der Musik von Carl Goldmark und Carl Frühling, zwei der bedeutendsten Komponist*innen Wiens bis zum Jahr 1938, über Joachim Stutschewsky, der in der Ukraine geboren und nach Israel emigriert war, bis hin zu dem heute in Berlin lebenden israelischen Komponisten Lior Navok.

Neben dem konzertanten Teil werden Texte jüdischer und israelischer Schriftsteller*innen rezitiert, die für die Musiker*innen in besonderer Verbindung mit ihrer Arbeit an den Stücken stehen.

Musik und Text mit Noa Chorin (Cello), Nur Ben-Shalom (Klarinette), Daniel Seroussi (Piano) und Oliver Brod (Sprecher)

Für Kinder wird ein T-Shirt-Workshop angeboten.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers 2014 des Jüdischen Museums Berlin.

Was, wann, wo?

  • Wann 13. September 2014, 18 Uhr
  • Wo Museumsgarten

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback