_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Tel Aviv - Durch die Linse von Magnum Fotografen

Zum 100. Geburtstag der Stadt


Orthodoxe Juden aus Georgien im Gebet. (Tel Aviv, 1973)

Orthodoxe Juden aus Georgien im Gebet. (Tel Aviv, 1973)
© Leonard Freed / Magnum Photos

Zum 100. Geburtstag Tel Avivs  zeigen wir zusammen mit der Fotoagentur Magnum eine Ausstellung, die das Schicksal der ersten jüdischen Stadt in Palästina anhand von Ereignissen und Impressionen seit Israels Staatsgründung im Jahr 1948 illustriert. Acht Magnum Fotografen haben in den vergangenen sechzig Jahren mit ihren Fotoreportagen die Geschichte einer noch jungen aber äußerst lebendigen Stadt dokumentiert. Mit ihren Fotos erzählen sie von den Kriegen in Israel, von Terrorismus und Attentaten, von den Zuwanderern aus der ehemaligen Sowjetunion und aus Äthiopien und den gesellschaftlichen Umbrüchen im Land.

Ausstellungseröffnung

13. Mai 2009, 19 Uhr (Eintritt frei)

Dauer

14. Mai 2009 bis 30. August 2009

Wo

Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie

Eintritt

mit dem Ticket der Dauerausstellung

Es werden Fotos von Robert Capa, David Seymour, Micha Bar Am, Leonard Freed, Erich Hartmann, Abbas, Paolo Pellegrin und Patrick Zachmann ausgestellt.

In Kontakt bleiben über