Vorschau auf das Kinderprogramm und die Führungen von Januar bis März 2014

Presseinformation

Pressemitteilung vom16. Dezember 2013

Bei den Führungen im Frühjahr stehen die aktuellen Sonderausstellungen im Fokus: Erwachsene können durch zwei Kuratorenführungen mehr über Leben und Werk des Fotografen Fred Stein sowie zur Entstehung der Ausstellung erfahren. Kinder beschäftigen sich in einem Workshop mit dem Design der vier jüdischen Keramikerinnen der Ausstellung »Ton in Ton« und töpfern ihr eigenes Geschirr.

Bitte berücksichtigen Sie, dass ab dem 1. Januar neue Preise gelten.

Kontakt
Katharina Schmidt-Narischkin
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 
+49 (0)30 259 93 419
Fax: 
+49 (0)30 259 93 400

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9–14
10969 Berlin

www.facebook.com/jmberlin

www.jmberlin.de/blog

www.twitter.com/jmberlin

Kuratorenführungen zur Sonderausstellung »Im Augenblick. Fotografien von Fred Stein«

30. Januar
»Dresden vertrieb mich; so wurde ich Fotograf«

Die Teilnehmer erfahren mehr über das Leben und Werk des Fotografen Fred Stein sowie das Konzept der Ausstellung.
Zeit: 18 Uhr
Eintritt: mit dem Museumsticket

13. März
Making of »Im Augenblick. Fotografien von Fred Stein«

Die Führung bietet Einblicke und Hintergrundinformationen zur Entstehung und Vorbereitung der Ausstellung.
Zeit: 18 Uhr
Eintritt: mit dem Museumsticket

Öffentliche Führungen für Erwachsene

samstags

11 Uhr Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
15 Uhr Mit Siebenmeilenstiefeln durchs Museum

sonntags

  • 11 Uhr Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 14 Uhr »Alles hat seine Zeit. Rituale gegen das Vergessen« (bis 9. Februar)
  • 15 Uhr »Ton in Ton. Jüdische Keramikerinnen aus Deutschland nach 1933« (nur im Januar)
  • 15 Uhr Lieblingsstücke aus der Sammlung (nur im Februar)
  • 15 Uhr Judentum – Christentum – Islam: ein kulturhistorischer Vergleich (nur im März)

Dauer: 1 Stunde
Preis: 3 Euro zzgl. Museumsticket
Information und Besucheranmeldung unter Tel. +49 (0)30 25 993 305 oder gruppen@jmberlin.de
Es ist keine Anmeldung für die öffentlichen Führungen erforderlich.

Kinderprogramm

5. Januar / 2. Februar / 2. März
Kinderführung durch die Dauerausstellung

Halacha und Hefezopf - Was kommt in den Schabbattopf?
Wie lebte eine jüdische Händlerin vor 300 Jahren? Was musste sie in den Koffer packen, wenn sie auf Reisen ging? Ein Gebetbuch, Reisekleidung oder gar ein Handy? Jüdische Traditionen im Wandel der Jahrhunderte werden für junge Museumsbesucher anschaulich und spielerisch präsentiert. Die Kinder erfahren, wie sich eine Kippa auf dem Kopf anfühlt, sehen eine echte Schriftrolle und können ihre Nasen in die Gewürze der Besamim-Büchse stecken.

Alter: 6 bis 12 Jahre
Beginn: 11 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 3 Euro (zzgl. Museumsticket)

19. Januar / 16. Februar / 16. März
Kinderführung mit Bastelworkshop: Das ver-rückte Haus

Warum sind die Wände im Jüdischen Museum Berlin schräg? Warum endet eine Treppe im Nichts? Warum sind die Fenster so schmal wie Schlitze?
Mit Zollstock und Geodreieck erkunden die Kinder die Architektur von Daniel Libeskind und erfahren, welchen Einfluss Licht, Treppen oder Ecken auf ein Haus haben.
Danach gibt es Gelegenheit aus Pappe, Knete und anderen Bastelmaterialien ein eigenes verrücktes Traumhaus zu gestalten.

Alter: 8 bis 10 Jahre
Zeit: 11 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Preis: 3 Euro (inkl. Bastelmaterial zzgl. Museumsticket)

4. und 6. Februar
Kinderführung mit Bastelworkshop: Ton in Ton

Eine Tasse ist ein Gefäß für ein Getränk – Kakao, Tee oder Kaffee. Aber sehen deshalb alle Tassen, alle Teekannen, alle Vasen gleich aus?
In der Ausstellung »Ton in Ton« können Kinder sehen, welche unterschiedlichen Formen vier jüdische Künstlerinnen für Tassen, Vasen oder Figuren gewählt haben.
Im anschließenden Workshop sind sie selbst Geschirr-Designer: Mit Stoff, Papier und vielen anderen Materialien entwerfen sie ihre ganz eigene Gestaltung für Vasen, Tassen oder Kannen.

Alter: 6 bis 10 Jahre
Zeit: 10 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Preis: 3 Euro (inkl. Bastelmaterial zzgl. Museumsticket)
Dieses Angebot wird auch für Schulklassen angeboten.
Informationen und Anmeldungen unter Tel. +49 (0)30 25 993 305 / 437 oder kinder@jmberlin.de

Neue Preise

Bitte berücksichtigen Sie ab dem 1. Januar die neuen Preise des Jüdischen Museums Berlin:

Dauer- und Sonderausstellungen

Museumsticket regulär: 8 Euro
Museumsticket ermäßigt: 3 Euro
Mit Nachweis für Schüler, Studierende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Arbeitslose (ALG I), Schwerbehinderte (mind. 50%)

Familienticket: 14 Euro
Für bis zu 2 Erwachsene mit bis zu 4 Kindern bis 18 Jahre
Eintritt frei:

  • Kinder unter 6 Jahren
  • Mitglieder des Kreises der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums Berlin e. V.
  • mit Nachweis: Empfänger von Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz)
  • ärztlich als notwendig anerkannte Begleitpersonen von Schwerbehinderten
  • Mitglieder des Deutschen Museumsbunds und ICOM-Mitglieder
  • Journalisten

Touristische Angebote

Museumspass: 24 Euro / ermäßigt 12 Euro
Eintritt zu 50 Berliner Museen an 3 aufeinanderfolgenen Tagen
Eintritt mit Berlin Welcome Card: 6 Euro / erm. 2,25 Euro
Eintritt mit City-Tour-Card: 6,40 Euro / erm. 3 Euro

Audioguide*

Audioguide für Erwachsene: 3 Euro
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Hebräisch, Japanisch
* Vorbehaltlich der Verfügbarkeit.
Ein Personaldokument ist als Pfand erforderlich

Öffentliche Führungen durch die Dauer- oder Sonderausstellung

Themenführungen: 3 Euro zzgl. Eintritt
Themenführungen für Kinder: 3 Euro zzgl. Eintritt

Sonstige Angebote

Jüdisches Museum Berlin & Berlinische Galerie
Inhaber eines Tickets zur Berlinischen Galerie erhalten am Tag des Erwerbs und an den zwei darauffolgenden Tagen ermäßigten Eintritt in die Ausstellungen im Jüdischen Museum Berlin.
Das Angebot gilt auch umgekehrt.

Führungen für angemeldete Gruppen

Gruppen regulär: 60 Euro zzgl. Eintritt
Azubi- und Studierendengruppen: 30 Euro zzgl. Eintritt
Schülergruppen: 30 Euro (Eintritt inkl.)
Gruppen mit Empfängern von Transferleistungen: 30 Euro (Eintritt inkl.)
ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Die Preise gelten für Führungen mit einer Dauer bis max. 90 Minuten. Die maximale Gruppengröße beträgt 15 Personen, größere Gruppen werden geteilt. Eine begleitende Lehrkraft pro 10 Schüler, ein/e Reiseleiter/ in etc. pro Gruppe erhält freien Eintritt.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Stornogebühr für Führungsbuchungen
Eine Stornogebühr wird fällig, wenn die Führung nicht spätestens zwei Arbeitstage vor dem gebuchten Termin storniert wird.
Reguläre Führungen: 47 Euro
Schüler-, Azubi-, Studierendengruppen, Empfänger von Transferleistungen: 30 Euro

Workshops / Kombinationsführungen / Projekttage für Gruppen

Bitte erfragen Sie den Preis für das gewünschte Angebot bei unserem Buchungsbüro:
Tel. +49 (0)30 25 993 305
gruppen@jmberlin.de
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Eine begleitende Lehrkraft oder Betreuer/in pro Gruppe erhält freien Eintritt.

Unangemeldete Gruppen ohne Führung und Führungen mit externen Guides
Teilnehmer: Regulärer / ermäßigter Eintritt (gegen Nachweis)
Reiseleiter, Busfahrer, Guide: freier Eintritt für eine Person je Gruppe

Lehrkräfte: je 10 Schüler eine Lehrkraft frei
Max. Gruppengröße bei Führungen: 20 Personen