Vorschau auf das Kinderprogramm und die Führungen von Oktober bis Dezember 2013

Presseinformation

Pressemitteilung vom27. September 2013

Das Herbstprogramm stellt die neue Akademie des Jüdischen Museums Berlin in den Mittelpunkt: Unter dem Titel »VielSeitig« findet vom 21. bis zum 27. Oktober die erste Buchwoche in der Akademie des Jüdischen Museums Berlin statt. Im Austausch mit Autoren, Illustratoren, Übersetzern und Verlegern können Schulklassen aller Altersstufen aktuelle Kinder- und Jugendbücher zum Thema Diversität kennenlernen. Die Woche endet am 27. Oktober mit dem »Tag der offenen Akademie« - Besucher können das Gebäude und seine Abteilungen erkunden.

Kontakt
Katharina Schmidt-Narischkin
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 
+49 (0)30 259 93 419
Fax: 
+49 (0)30 259 93 400

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9–14
10969 Berlin

www.facebook.com/jmberlin

www.jmberlin.de/blog

www.twitter.com/jmberlin

Tag der Stiftungen

Einmaleins einer Ausstellung
Ein Rundgang durch die Dauerausstellung zu Ausstellungskonzeption, Objektpräsentation und restauratorischer Praxis

Wie wurde die Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin konzipiert? Was verbirgt sich hinter den einzelnen Exponaten? Und wie dauerhaft ist eigentlich eine Dauerausstellung? Im Rahmen des bundesweiten Tags der Stiftungen beantworten die Kuratoren und Restauratoren in drei exklusiven Führungen diese und ähnliche Fragen, indem sie Einblicke in ihre Arbeit geben.
Ort: Dauerausstellung
Wann: 1. Oktober, 14, 16 und 18 Uhr
Eintritt: frei
Besucheranmeldung unter Tel. +49 (0)30 25993 586 oder o.wobst@jmberlin.de

Buchwoche »VielSeitig«

Buchwoche »VielSeitig« zu Diversität in der Kinder- und Jugendliteratur

Unter dem Titel »VielSeitig« widmet sich die erste Buchwoche in der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Lesungen, Workshops und einer Podiumsdiskussion dem Thema Diversität in der Kinder- und Jugendliteratur. In den prominent besetzten Workshops und Lesungen können Schulklassen aller Altersstufen Autoren wie Aygen-Sibel Çelik, Mirjam Pressler, Nasrin Siege und Michael Stavarič persönlich kennenlernen.
In gemütlichen Leseecken können Interessierte in von Museumsmitarbeitern empfohlenen Kinder- und Jugendbüchern zu den Themen Religion, Migration und Zusammenleben schmökern.
In Kooperation mit kulturkind e.V.
Wann: 21. Oktober bis 27. Oktober
Wo: Akademie des Jüdischen Museums Berlin
Eintritt: 1 Euro pro Teilnehmer (für die Schulklassenworkshops)

Tag der offenen Akademie

Die neue Akademie des Jüdischen Museums Berlin lädt zum Kennenlernen, Entdecken und Schmökern ein.
Zur Eröffnung des Tages lesen die Schauspieler Jasmin Moné und Oliver Elias aus den Braut- und Ehebriefe von Fromet Gugenheim und Moses Mendelssohn als kleine Hommage an die Namensgeber des neuen Akademievorplatzes vor. Die verschiedenen Bereiche der Akademie – Archiv, Bibliothek, Bildung, Akademieprogramme »Migration und Diversität« und das Fellowshipprogramm – stellen sich vor.
Als Höhepunkt der Buchwoche »VielSeitig« werden aktuelle Kinder- und Jugendbücher vorgestellt, die neue Perspektiven auf die heutige kulturelle Vielfalt eröffnen. Mit dabei sind u.a. die Übersetzerin Myriam Halberstam und die Autorin Aygen-Sibel Çelik und die Helmi-Puppenbühne.
Die Bibliothek zeigt Verborgenes aus ihren Sammlungen, darunter historische Kinderbücher und Raritäten aus der George Warburg-Sammlung verbotener und verbrannter Bücher. In den Archivpräsentationen geht es u.a. um Familiengeschichten aus Kreuzberg (»Vor der Haustür«) und jüdischen Kindern im Exil (»Ein Buch im Gepäck«).
Wann: 27. Oktober, 11 bis 17 Uhr
Ort: Akademie des Jüdischen Museums Berlin
Eintritt: frei

Ferienprogramm für Kinder

Joffi heißt super
Hebräisch-Schnupperkurs für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Wer schon immer mal lernen wollte, auf Hebräisch den eigenen Namen zu schreiben oder jemandem »Guten Tag« zu wünschen, der ist in diesem Schnupperkurs genau richtig. Im Ausstellungsrundgang lernen die Teilnehmer alte und neuere Objekte rund um die hebräische Sprache und das jüdische Leben kennen. Im Anschluss erwerben die Kinder erste Kenntnisse in Hebräisch, basteln aus hebräischen Zeitungen einen Hut und singen dazu ein weltweit bekanntes hebräisches Lied.
Wann: 1. und 8. Oktober, 10 bis 13 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 3 Euro

Chanukka – Fest des Lichtes!
Eine Festtagsführung für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Jedes Jahr in der dunklen Jahreszeit findet das jüdische Lichterfest Chanukka statt.
Ausstellungsstücke aus verschiedenen Ländern zeigen, wie heute Chanukka gefeiert wird, was Kinder zu diesem Fest essen und was es mit dem Chanukka-Wunder und einem kleinen Ölkännchen auf sich hatte. Jedes Kind kann seine eigene, ganz individuelle Kerze schöpfen und mit nach Hause nehmen. Happy Chanukka!
Wann: 1., 8., 15., 22., 27. und 29. Dezember
Beginn: jeweils 11 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 3 Euro
Informationen und Anmeldungen unter Tel. +49 (0)30 25993 305 / 322 oder kinder@jmberlin.de

Öffentliche Führungen für Kinder

Halacha und Hefezopf – Was kommt in den Schabbattopf?
Kinderführung durch die Dauerausstellung

Wie lebte eine jüdische Händlerin vor 300 Jahren? Was musste sie in den Koffer packen, wenn sie auf Reisen ging? Ein Gebetbuch, Reisekleidung oder gar ein Handy? Jüdische Traditionen im Wandel der Jahrhunderte werden für junge Museumsbesucher anschaulich und spielerisch präsentiert. Die Kinder erfahren, wie sich eine Kippa auf dem Kopf anfühlt, sehen eine echte Schriftrolle und können ihre Nasen in die Gewürze der Besamim-Büchse stecken.
Wann: 6. Oktober und 3. November
Beginn: jeweils 11 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 3 Euro

Das ver-rückte Haus
Daniel Libeskind für Kinder

Warum sind die Wände im Jüdischen Museum Berlin schräg? Warum endet eine Treppe im Nichts? Warum blühen im Garten keine Blumen? Die jungen Besucher werden entsprechend ihres Alters spielerisch an die Architektur von Daniel Libeskind herangeführt. Danach gibt es Gelegenheit, aus Pappe, Knete und anderen Bastelmaterialien das eigene verrückte Traumhaus zu gestalten.
Wann: 20. Oktober und 17. November
Beginn: jeweils 11 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 3 Euro

Öffentliche Führungen für Erwachsene

Oktober

samstags
  • 11 Uhr: Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 15 Uhr: Mit Siebenmeilenstiefeln durchs Museum
sonntags
  • 11 Uhr: Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 14 Uhr: Alles hat seine Zeit. Rituale gegen das Vergessen (ab 20. Oktober)
  • 15 Uhr: Die Juden und Luther

November

samstags
  • 11 Uhr: Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 15 Uhr: Mit Siebenmeilenstiefeln durchs Museum
  • (am Samstag, 16. November, bleibt das Museum geschlossen)
sonntags
  • 11 Uhr: Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 14 Uhr: Alles hat seine Zeit. Rituale gegen das Vergessen
  • 15 Uhr: Frauen im Judentum

Dezember

samstags
  • 11 Uhr: Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 15 Uhr: Mit Siebenmeilenstiefeln durchs Museum
sonntags
  • 11 Uhr: Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
  • 14 Uhr: Alles hat seine Zeit. Rituale gegen das Vergessen
  • 15 Uhr: Frauen im Judentum

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket
Treffpunkt: Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer
Besucheranmeldung und Informationen zu Führungen unter Tel. +49 (0)30 25993 305 oder gruppen@jmberlin.de