Datenschutzinformationen www.jmberlin.de

Fassung vom 24. Mai 2018

1. Allgemeines

a) Betreiberin und Gegenstand

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist die

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin

Zur Website des Jüdischen Museums Berlin zählen alle Seiten des Webauftritts, der Bereich Online-Sammlungen unter objekte.jmberlin.de, der Blog unter www.jmberlin.de/blog (im Folgenden »die Website«) sowie der Online-Shop unter shop.jmberlin.de (im Folgenden »Online-Shop«).

b) Überblick: Zwecke der Datenverarbeitung

Im Rahmen der rein lesenden Nutzung dieses Angebots werden personenbezogene Daten für folgende Zwecke erhoben, die jeweils im Folgenden unter 2. bis 5. im Detail beschrieben werden:

Neben der informatorischen Nutzung unserer Website halten wir Serviceangebote für Sie bereit, für deren Erbringung wir weitere persönliche Daten von Ihnen benötigen. Zu diesen im Weiteren im Detail beschriebenen Angeboten zählen:

Weitere Funktionen:

  • Informationsangebote zum Freundeskreis oder
  • die Beantragung einer Mitgliedschaft,
  • Führungsbuchungsanfragen oder Konferenzanmeldungen,
  • Presseverteiler,
  • E-Mail-Formulare zum Verschicken von weiteren Anmeldungen,
  • ein Feedback-Formular.

c) Ihre Rechte

Sie haben - von einzelnen Ausnahmen abgesehen - ein Recht, von uns jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten.

Im Falle von Einwilligungserklärungen haben Sie außerdem das Recht, die Einwilligung zu widerrufen.

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen oder eine Einwilligung widerrufen wollen, können Sie Ihren Widerspruch oder Widerruf per E-Mail, Fax oder Brief an folgende Kontaktdaten senden:

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Dr. Gerhard Stahr
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 259 93 350
Fax: +49 (0)30 259 93 409
g.stahr@jmberlin.de

Wir werden Ihren Anspruch für den Einzelfall prüfen und Ihnen die Auskunft entweder erteilen oder die Verweigerung der Auskunft schriftlich begründen.

d) Aufsichtsbehörde

Ihnen steht zusätzlich natürlich auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

2. Übermittlung der Online-Inhalte

a) Zweck und Daten

Zum Zweck der Übermittlung der von Ihnen aufgerufenen Webseite werden von Ihrem Browser typischerweise unter anderem folgende Informationen (als Inhalt eines HTTP-Requests) übersandt:

  • Ihre IP-Adresse, also eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert,
  • die von Ihnen aufgerufene Webseite,
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem sowie
  • Cookies. Unsere Website nutzt außerdem Cookies, die dazu dienen, unsere Internetpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch zwischen Ihrem Browser und unserem System speichern. Zudem versetzen uns Cookies in die Lage, etwa die Häufigkeit von Seitenaufrufen und die allgemeine Navigation zu messen. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr Computersystem überspielt werden, wobei es sich meist um sogenannte »Session-Cookies« handelt. Session-Cookies zeichnen sich dadurch aus, dass sie automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computersystem und ermöglichen es uns, Ihr Computersystem bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte oder »Persistent-Cookies«). Selbstverständlich können Sie Cookies jederzeit ablehnen, sofern Ihr Browser dies zulässt. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

b) Rechtsgrundlage

Die vorgenannten Datenkategorien werden für die Übermittlung des von Ihnen aufgerufenen Inhalts und zur Optimierung der Darstellung benötigt. Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen die Inhalte auf Ihre Anfrage hin zu übermitteln.

c) Datenübermittlung und Zugriffsrechte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

d) Speicherdauer

Die Daten werden zu diesem Zweck nach Abschluss des Übertragungsvorgangs nicht mehr weiter gespeichert (allerdings ggf. zu den nachfolgenden Zwecken, siehe unten).

3. Absicherung unserer technischen Systeme

a) Zweck und Datenkategorien

Darüber hinaus werden die bereits oben genannten Datenkategorien erhoben:

  • Ihre IP-Adresse, also eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert,
  • die von Ihnen aufgerufene Webseite,
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem, wie deren Name und die Version derselben, sowie
  • ggf. die Seite, von der aus Sie zu uns gelangt sind (so genannte »Referrer-Information«).

b) Rechtsgrundlage

Die Speicherung erfolgt aus unserem berechtigten Interesse daran, bei Fehlern in und Angriffen auf unsere technischen Systeme eine Analyse durchführen zu können.

c) Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

d) Speicherdauer

Die beschriebenen Daten werden, sofern kein Sicherheitsvorfall festgestellt wird, innerhalb von sieben Tagen gelöscht, andernfalls, sobald kein weiteres berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung besteht.

e) Ihre Rechte

Grundsätzlich bestehen bezüglich der vorgenannten Datenkategorien Auskunfts- und Berichtigungsansprüche. Allerdings ist in aller Regel der Personenbezug primär über die IP-Adresse herstellbar. Gleichzeitig sind wir gehalten, sicher zu stellen, die Auskünfte nur an tatsächlich berechtigte Personen zu erteilen. Für eine Auskunft muss daher ein hinreichender Nachweis dafür erbracht werden, dass sich die Informationen auf Sie beziehen.

4. Verbesserung des Online-Angebotes (durch Besuchsstatistik)

Unsere Website verwendet Matomo, einen unter der GNU General Public License veröffentlichten Open-Source-Webanalysedienst (abrufbar unter matomo.org, zum Datenschutz insbesondere: https://matomo.org/privacy/., im Folgenden »Matomo«). Matomo verwendet ein Cookie, um Ihr Nutzerverhalten beim Besuch unserer Website zu analysieren.
Das Cookie, das auf Ihrem Rechner beim Besuch der Website abgelegt wird, speichert und übermittelt auch Ihre gekürzte IP-Adresse. D.h. bei der Datenübermittlung an unseren Server wird die IP-Adresse so anonymisiert, dass wir Sie - als Besucher*in unserer Website - nicht identifizieren können. Die Auswertung dient ausschließlich dazu, unseren Webauftritt zu optimieren und weiterzuentwickeln.

a) Zweck und Datenkategorien

Zur Verbesserung unseres Onlineangebots werten wir aus, wie die Seite benutzt wird. Hierfür greifen wir auf folgende Informationen insbesondere des schon unter a. genannten HTTP-Requests zurück:

  • Ihre IP-Adresse, also eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert,
  • die von Ihnen aufgerufene Webseite,
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem sowie
  • ggf. die Seite, von der aus Sie zu uns gelangt sind (so genannte »Referrer-Information«).
  • Darüber hinaus verfolgen wir eine pseudonyme Kennung zurück, die beim Besuch der Webseite auf Ihrem Computer abgelegt wird (HTTP-Cookie). Hiermit ist es uns möglich, unsere Nutzer wieder zu erkennen.

b) Rechtsgrundlage

Die vorgenannten Datenkategorien werden aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung unseres Online-Auftritts verarbeitet.

c) Datenübermittlung und Zugriffsrechte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

d) Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden unmittelbar nach der Erhebung anonymisiert.

e) Ihre Rechte

Sie können die Installation des Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der Daten, die durch das Cookie erzeugt werden und auf Ihre Nutzung dieser Website bezogen sind (inklusive Ihrer IP-Adresse), sowie deren Verarbeitung verhindern, indem Sie die Matomo-Opt-Out-Funktion nutzen. Ihr Browser legt dann ein sogenanntes Opt-Out-Cookie an, das Matomo das Erheben von Nutzungsdaten unmöglich macht. Beachten Sie: Löschen Sie die Cookies Ihres Browsers, geht auch das Opt-Out-Cookie verloren.

Klicken und widersprechen Sie direkt hier für Matomo:

Ein Berichtigungs-, Auskunfts- und Löschanspruch besteht in der Regel nicht, weil nach der Erhebung eine Anonymisierung erfolgt und in aller Regel ein Bezug auf den Auskunftsersuchenden durch uns mit verhältnismäßigen Mitteln nicht mehr herstellbar ist. Es steht Ihnen aber frei, dennoch einen entsprechenden Antrag bei uns zu stellen. Wir werden dann im Einzelfall prüfen, ob wir ihm nicht doch entsprechen können, Ihnen andernfalls eine schriftliche Begründung liefern, warum wir dies nicht können.

5. Übermittlung an Angebote Dritter

a) Teilen/Share-Funktion

Weiterhin enthält unsere Website Links zu unseren Internetauftritten auf den Plattformen

Durch uns erfolgt keine direkte Datenübertragung zu den Servern der jeweiligen Anbieter. Sie können die Seiten des Jüdischen Museums Berlin auf den Plattformen besuchen und haben dort die Möglichkeit, sich über Aktivitäten und Themen rund um das Jüdische Museum Berlin zu informieren, zu kommentieren und sich mit uns und anderen auszutauschen. Ihre Meinung ist uns wichtig - darum freuen wir uns über konstruktive Kommentare, die zu einem spannenden Dialog beitragen. Dabei wünschen wir uns einen respektvollen Umgang miteinander und möchten Sie bitten, unsere Netiquette zu beachten.

b) Eingebundene Videos

Auf unserer Website werden eingebettete Videos der Portale YouTube und Vimeo gezeigt. Werden diese Dienste in Gebrauch genommen, so richtet sich die Erhebung und Nutzung der Daten nach den jeweiligen Datenschutzrichtlinien.
Im Folgenden finden Sie die Hinweise auf die Datenschutzbestimmungen dieser Dienste:

Bei den Videos des YouTube-Portals werden Cookies durch den Anbieter YouTube LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA gesetzt. Die Cookies besitzen eine maximale Gültigkeit von zwei Jahren.

6. Kommentarfunktionen im Blog und in unserer Online-Sammlung

In unserem Blog (Blogerim - Aus dem Alltag des Jüdischen Museums Berlin) und in unserer Online-Sammlung können Sie Kommentare hinterlassen. Wie bei Beiträgen in den sozialen Netzwerken bitten wir Sie, bei Kommentaren die Netiquette zu beachten.
Sie können dort Ihren

  • Namen,
  • Ihre E-Mail-Adresse und
  • einen Kommentar angeben.

Nach der Freigabe Ihres Kommentars werden Ihr Kommentar und Ihr Name veröffentlicht. Ihre E-Mail-Adresse dient nur zur Vermeidung von Missbrauchsfällen und wird nicht veröffentlicht. Die Datenverarbeitung ist dabei auf Ihre Einwilligung gestützt.

Der Blog-Kommentar wird gelöscht, wenn Sie eine diesbezügliche Anfrage an blog@jmberlin.de richten.
Der Online-Sammlung-Kommentar wird gelöscht, wenn Sie eine diesbezügliche Anfrage an website@jmberlin.de richten.

7. Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich die*der potentielle Empfänger*in in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält die*der Nutzer*in durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter-Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen.

Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher gemäß den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes arbeitet. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den »Abmelden«-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

8. Sonstige Kontaktaufnahmen

Sie können mit uns per E-Mail, Online-Kontaktformular, per Fax, Telefon und persönlich in Kontakt treten, etwa um

  • uns Feedback zu geben,
  • Anfragen zu stellen,
  • oder sich für Veranstaltungen anzumelden.

In diesem Zusammenhang speichern wir den Inhalt Ihrer Kontaktaufnahme und ihre Kontaktangaben in unserer Datenverarbeitung zumeist auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vorbereitung und Durchführung eines Rechtsgeschäfts mit Ihnen, fallweise auch aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Verarbeitung.
Eine Weitergabe der Daten erfolgt, wenn Ihr Anliegen das erfordert und ergibt sich entweder aus dem Zusammenhang oder erfolgt nach Rücksprache mit Ihnen.
Sofern keine anderweitigen Aufbewahrungspflichten bestehen und unsererseits kein weiteres berechtigtes Interesse an der Speicherung vorliegt, löschen wir die Daten im Anschluss an den jeweiligen Vorgang.

9. Presseverteiler

Wir pflegen einen Verteiler, über den wir der interessierten Presse Informationen zur Verfügung stellen. In diesem Verteiler werden die folgenden Angaben geführt:

  • Name,
  • Anschrift,
  • Kontaktdaten, insbesondere Telefonnummer und E-Mail-Adresse,
  • Presseorgan(e), Zugehörigkeit zu Redaktionen,
  • Themeninteressen.

Die Speicherung erfolgt in der Regel nach Anmeldung auf Grundlage einer Einwilligung, fallweise auf Grundlage eines berechtigten Interesses unsererseits die Öffentlichkeit zu informieren. Eine Weitergabe der Daten erfolgt lediglich an unsere Auftragnehmer im Rahmen von Auftragsvereinbarungen, eine darüberhinausgehende Übermittlung an Dritte findet nicht statt.
Die Daten werden auf Ihren Wunsch jederzeit gelöscht.

10. Bestellungen über den Online-Shop des Jüdischen Museums Berlin

a) Zweck und Daten

Sie haben die Möglichkeit, bestimmte Produkte, wie Eintrittskarten, Gutscheine, aber auch die Anmeldung zu Veranstaltungen über unseren Online-Shop zu erwerben bzw. durchzuführen. Außerdem können Sie sich – sofern Sie häufiger auf den Shop zugreifen wollen – für die wiederholte Nutzung für ein Kundenkonto registrieren.

Hierfür werden zusätzlich zu den allgemeinen Daten, die ohnehin beim Besuch der Webseite erhoben werden (s. o.), folgende Daten verarbeitet:

  • Name und E-Mailadresse, sowie bevorzugte Sprache (Deutsch/Englisch)
  • Bei einer Registrierung: zusätzlich die Adressdaten und ein von Ihnen zu vergebenes Passwort, wobei keine dauerhafte Speicherung des Passwortes selbst, sondern lediglich eines Prüfcodes (sog. Hashwert) erfolgt
  • Die von Ihnen ausgewählten Produkte, die Sie bestellen möchten, inklusive der Kosten
  • Einen Kommentar, den Sie Ihrer Bestellung hinzufügen können
  • Die gewählte Zahlungsmethode für die Bestellung und im weiteren Verlauf Angaben über die Durchführung der Zahlung

Die Daten können auch in angemessenem Rahmen zu Marketingzwecken genutzt werden.

b) Rechtsgrundlage

Die vorgenannten Datenkategorien werden im Rahmen der Vertragsanbahnung und -Abwickelung erhoben und verarbeitet.

Darüber hinaus erfolgt – sofern ein Kaufvertrag abgeschlossen wird – eine Speicherung der resultierenden Buchungsbelege auf gesetzlicher Grundlage gem. § 147 Abs. 1 Nr. 4 Abgabenordnung.

Die Nutzung zu Marketingzwecken erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, unser Angebot attraktiver zu machen und dafür zu werben.

c) Datenübermittlung und Zugriffsrechte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin ist darüber hinaus berechtigt, die jeweils hierfür erforderlichen Daten an Dritte, die von ihr mit der Durchführung des Veranstaltungsbesuchs bzw. mit dem Kartenverkauf beauftragt wurden, im hierfür erforderlichen Umfang weiterzugeben. Es wird versichert, dass die Nutzung kundenbezogener Daten durch die Stiftung Jüdisches Museum Berlin selbst sowie durch die beauftragten Dritten streng vertraulich erfolgt.

Im Rahmen von Veranstaltungen, die in Kooperation mit anderen Einrichtungen und Organisationen durchgeführt werden, ist manchmal eine Übermittlung der Anmeldungen an diese Kooperationspartner erforderlich. Sofern dies der Fall ist, werden Sie im Rahmen der Anmeldung getrennt auf diesen Umstand hingewiesen.

d) Speicherdauer

Sofern in unserem Online-Shop ein Kaufvertrag abgeschlossen wird, sind wir gesetzlich zu einer Aufbewahrung der Buchungsbelege für einen Zeitraum von zehn Jahren verpflichtet. Danach werden die Belege gelöscht.

Sofern Sie sich für die widerholte Nutzung des Online-Shops registrieren, erfolgt die Löschung des Kundenkontos bei Kündigung des entsprechenden Kontos oder bei Einstellung des entsprechenden Angebotes unsererseits.

In allen anderen Fällen werden die Daten im Rahmen eines angemessenen Löschzyklus, spätestens jedoch am Ende des Folgejahres, gelöscht.