Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Corona-Hinweise

Eine Besucherin und ein Besucher stehen vor einer Wand, auf der eine Deutschlandkarte zu sehen ist. Sie halten Tafeln in ihren Händen.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist in allen Bereichen des Museums verpflichtend; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff.

Hygienemaßnahmen im Jüdischen Museum Berlin

Ab dem 23. August können Sie das Jüdische Museum Berlin wieder besuchen. Um Ihre und unsere Sicherheit zu gewährleisten, bitten wir Sie, die folgenden Hygienemaßnahmen im gesamten Publikumsbereich einzuhalten:

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist in allen Bereichen des Museums verpflichtend. Ausgenommen sind Kinder bis sechs Jahren. Wenn Sie bei Veranstaltungen oder im Café einen Sitzplatz eingenommen haben, können Sie den Mund-Nasenschutz abnehmen. Auch im Museumsgarten und im Garten der Diaspora empfehlen wir das Tragen des Mund-Nasenschutzes. Bitte denken Sie daran, Ihre Maske mitzubringen.

Halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besucher*innen und Museumsmitarbeiter*innen ein. An einigen engen Stellen im Museum wird gesondert darauf hingewiesen.

Waschen Sie bitte regelmäßig und gründlich Ihre Hände.

Im Publikumsbereich befinden sich in regelmäßigen Abständen Desinfektionsstationen, die über ein Pedal zu bedienen sind. Bitte verzichten Sie in den Ausstellungsbereichen auf den Gebrauch eigener Desinfektionsmittel, um Objekte und Einbauten nicht zu beeinträchtigen.

Zahlen Sie an der Museumskasse, im Café und im Shop nach Möglichkeit bargeldlos. Akzeptiert wird die EC-Karte sowie alle gängigen Kreditkarten. Da die Besucherzahl im Museum eingeschränkt ist, erwerben Sie bitte vor Ihrem Besuch ein Online-Ticket für ein bestimmtes Zeitfenster.

Auch wenn Sie den Mund- und Nasenschutz tragen: Bitte niesen und husten Sie nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge.

Nutzen Sie zum Bedienen der interaktiven Angebote in der Dauerausstellung bitte einen Touchpen, den Sie bei Bedarf kostenfrei im Museumsfoyer erhalten. Die taktilen Museumspläne und die wenigen Stationen, die nur mit den Händen zu nutzen sind, werden mehrmals am Tag gereinigt und desinfiziert.

Bitte beachten Sie, dass Sie Tickets für Veranstaltungen ausschließlich in unserem Ticket-Shop erwerben können.

Planen Sie beim Besuch einer Veranstaltung im Vorfeld mehr Zeit ein, da es aufgrund der regulären Sicherheitsbestimmungen und der Hygienemaßnahmen zu zeitlicher Verzögerung kommen kann.

Um während Ihres Gruppenbesuchs Ihre und unsere Sicherheit zu gewährleisten, bitten wir Sie folgende Maßnahmen für Gruppen einzuhalten:

  • Jede Gruppe hat ein Zeitfenster von 15 Minuten vor Programmbeginn für den Einlass. Wir bitten Sie, pünktlich im Museum zu sein.
  • Bringen Sie eigene Kopfhörer mit.
  • Nennen Sie uns bei Eintritt ins Museum die Anzahl der Teilnehmenden.
  • Gruppenbesuche sind vorerst nur Montag bis Freitag mit Startzeiten zwischen 10 und 12 Uhr möglich.
  • Damit wir Ihren Terminwunsch erfüllen können, empfehlen wir eine Anmeldung vier bis sechs Wochen vor dem Termin.

Bitte verzichten Sie auf den Museumsbesuch, sollten Sie Erkältungssymptome aufweisen oder sich krank fühlen.

Öffnungszeiten

Schließtag

Bitte beachten Sie den kommenden Schließtag am 31. Okt 2020 (Verleihung des Preises für Verständigung und Toleranz).

Täglich 10–19 Uhr
Letzter Einlass 18 Uhr

Der Zugang zu allen Ausstellungen erfolgt über den Eingang im Altbau. Bitte beachten Sie, dass der Eintritt ins Museums derzeit nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich ist, das Sie vor Ihrem Besuch online erwerben müssen.

Sa, 31. Okt 2020 (Verleihung des Preises für Verständigung und Toleranz) geschlossen
Do, 24. Dez 2020 (Heiligabend) geschlossen
Di, 7. Sep 2021 (Rosch ha-Schana) geschlossen
Mi, 8. Sep 2021 (Rosch ha-Schana) geschlossen
Do, 16. Sep 2021 (Jom Kippur) geschlossen
Mo–Fr 13–17 Uhr

Die W. Michael Blumenthal Akademie befindet sich auf der dem Libeskind-Bau gegenüberliegenden Straßenseite.

Mo–Fr 13–17 Uhr

An Berliner Feiertagen sowie Schließtagen des Museums (s.o.) geschlossen.

Der Lesesaal von Archiv und Bibliothek befindet sich in der W. Michael Blumenthal Akademie auf der dem Libeskind-Bau gegenüberliegenden Straßenseite.

Die Vorlage von Archiv- und/oder Bibliotheksmaterial ist unter Berücksichtigung der derzeit geltenden Regelungen im Umgang mit dem Corona-Virus möglich. Bitte richten Sie Ihre Anfrage vorab an archive@jmberlin.de oder bibliothek@jmberlin.de.

Preise

Bitte buchen Sie Tickets für ein bestimmtes Zeit­fenster, für öffentliche Führungen oder für Veran­staltungen vorab online. Der Vor­verkauf für Museums­tickets startet immer zehn Tage vor dem jeweiligen Datum.

Museumsticket (gilt für alle Ausstellungen)
Regulär 8 €
Ermäßigt
(für Schüler*innen, Studierende, Bundes­freiwilligen­dienstleistende, Arbeitslose (ALG I), Schwerbehinderte (mind. 50 Prozent) – gegen Nachweis)
3 €
  • Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahre)
  • Mitglieder des Kreises der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums Berlin e. V.
  • Inhaber*innen eines berlinpass und Empfänger*innen von Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerber­leistungs­gesetz) – gegen Nachweis
  • Ärztlich als notwendig anerkannte Begleitpersonen von Schwer­behinderten
  • Mitglieder des Deutschen Museums­bunds und ICOM-Mitglieder
  • Journalist*innen
frei

Alle Preise, Ermäßigungen und Angebots­pakete im Überblick

Museumspass
Eintritt zu 50 Berliner Museen an drei aufeinanderfolgenden Tagen
29 €, erm. 14,50 €
Eintritt mit Berlin Welcome Card 6 €, erm. 2,25 €
Leihgebühr
Sprachen: Deutsch und Englisch
3 €

Hinweis: Leihgeräte für den Audioguide stellen wir Ihnen zurzeit nicht zur Verfügung. Den Audioguide können Sie sich als App im Google Play Store oder im Apple App Store runterladen.

Hinweis für Android-Nutzer*innen: Zurzeit funktioniert die App nur mit Kopfhörern mit Kabel. Wir arbeiten an einer Lösung, Ihnen das App-Erlebnis mit Bluetooth-Kopfhörern zu ermöglichen.

Themenführungen 3 €, zzgl. Eintritt

Hinweis: Alle Termine der Führungen für Individualbesucher*innen finden Sie auf der Seite Führungen im Überblick oder in unserem Veranstaltungskalender

Inhaber eines Tickets zur Berlinischen Galerie (zur Website der Berlinischen Galerie: www.berlinischegalerie.de) erhalten am Tag des Erwerbs und an den zwei darauffolgenden Öffnungstagen ermäßigten Eintritt in die Ausstellungen im Jüdischen Museum Berlin.
Das Angebot gilt auch umgekehrt.

Führungen können mit einer Dauer von 60, 90 oder 120 Minuten gebucht werden. Die maximale Gruppengröße beträgt 15 Personen, größere Gruppen werden geteilt.
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Gruppen regulär 60 Minuten: 60 €, zzgl. Eintritt
90 Minuten: 70 €, zzgl. Eintritt
120 Minuten: 90 €, zzgl. Eintritt
Azubi- und Studierendengruppen,
zwei Begleitpersonen pro Gruppe frei
60 Minuten: 30 €, zzgl. Eintritt
90 Minuten: 35 €, zzgl. Eintritt
120 Minuten: 45 €, zzgl. Eintritt
Schulgruppen,
zwei Begleitpersonen pro Gruppe frei
60 Minuten: 30 €, zzgl. Eintritt
90 Minuten: 35 €, zzgl. Eintritt
120 Minuten: 45 €, zzgl. Eintritt
Gruppen mit Empfänger*innen von Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz),
zwei Begleitpersonen pro Gruppe frei
60 Minuten: 30 €, zzgl. Eintritt
90 Minuten: 35 €, zzgl. Eintritt
120 Minuten: 45 €, zzgl. Eintritt
Hinweis
Eine Stornogebühr wird fällig, wenn die Führung nicht
spätestens 5 Arbeitstage vor dem gebuchten Termin storniert wird.
Stornogebühr für reguläre Führungen 60 Minuten: 60 €
90 Minuten: 70 €
120 Minuten: 90 €
Stornogebühr für Schüler-, Azubi-, Studierendengruppen, Empfänger von Transferleistungen 60 Minuten: 30 €
90 Minuten: 35 €
120 Minuten: 45 €
Bitte erfragen Sie den Preis für das gewünschte Angebot bei unserem Buchungsbüro. T +49 (0)30 259 93 305
visit@jmberlin.de
Gruppengröße
(zwei begleitende Lehrkräfte oder Betreuer*in erhalten freien Eintritt)
max. 15 Personen
Gruppengröße für Führungen max. 8 Personen.
Kosten für Teilnehmer*innen regulärer/erm./freier Eintritt (gegen Nachweis)
Externe Guides 15 € Lizenzbetrag pro Gruppe

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Sie als Gruppe oder Schulklasse vor Ihrem Besuch eine Führung oder einen Workshop buchen. Sie können uns auch mit einem eigenen Guide (Lizenzführung) besuchen. Unangemeldete Gruppen müssen sich auf die Zeitfenster aufteilen, die für Individualbesucher*innen zur Verfügung stehen. Bei hohem Besucheraufkommen können unangemeldete Gruppen abgewiesen werden.

Anfahrt

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstr. 9–14
10969 Berlin

Google Maps

U-Bahn U1, U6 Hallesches Tor
U-Bahn U6 Kochstraße
Bus 248 Jüdisches Museum
Bus M29 Lindenstraße/Ecke Oranienstraße
Bus 41 Zossener Brücke

BVG Fahrplanauskunft

Öffentliche Parkplätze

In eingeschränktem Umfang ist kostenloses Parken auf den Straßen in der Umgebung möglich.
Benutzen Sie am besten öffentliche Verkehrsmittel.
Direkt vor dem Museum darf leider nicht geparkt oder gehalten werden.

Busparkplätze

Es stehen ca. 6 Busparkplätze auf der dem Libeskind-Bau gegenüberliegenden Seite der Lindenstraße zur Verfügung (nicht reservierbar).

Behindertenparkplätze

In der Nähe des Eingangs zum Jüdischen Musem Berlin befinden sich zwei Behindertenparkplätze.

Kontakt

Allgemeine Anfrage stellen oder Fragen/Feedback zum Besuch des Museums

Blick ins Foyer des Museums unde den Infocounter. Hier können Sie den Audioguide ausleihen.

Besucherservice
T +49 (0)30 259 93 300
besucherservice@jmberlin.de

Führungen und Workshops
T +49 (0)30 259 93 305
visit@jmberlin.de

Öffentliche Führungen und Veranstaltungen

Die genauen Termine und Informationen zu öffentlichen Führungen und alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender.

Blick auf das Jüdische Museum Berlin von der Lindenstraße aus gesehen: links im Bild der barocke Altbau mit dem Eingang zum Museum, rechts die Zinkfassade des Libeskind-Baus

Öffentliche Führungen durch die aktuellen Ausstellungen finden regelmäßig statt. Buchen Sie Tickets für öffentliche Führungen online.

Neben den Ausstellungen erwartet Sie ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm im Jüdischen Museum Berlin – Lesungen, Vorträge, Diskussionen, Konzerte, Gespräche und vieles mehr.

Die genauen Termine und Informationen für öffentliche Führungen und alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender.

Bitte beachten Sie, dass Sie Tickets für Veranstaltungen ausschließlich in unserem Ticket-Shop erwerben können.

Planen Sie beim Besuch einer Veranstaltung im Vorfeld mehr Zeit ein, da es aufgrund der regulären Sicherheitsbestimmungen und der Hygienemaßnahmen zu zeitlicher Verzögerung kommen kann.

Angebote für Gruppen

Alle Infos zu Führungen und Workshops auf einen Blick

Blick auf die Zinkfassade des Libeskind-Baus vor blauem Himmel (Ausschnitt)

Führungen und Workshops für Schüler*innen, Studierende und Erwachsene und in vielen Sprachen können Sie individuell buchen. Wir finden das passende Angebot für Ihren Themenwunsch. Bitte melden Sie Gruppen unbedingt an, nur so können wir den Zugang zur gewünschten Zeit garantieren.

Buchen Sie einfach online oder rufen Sie uns an! Alle Infos auf einen Blick

Vor Ort

JMB App

Die JMB App führt Sie durch die Dauerausstellung, die berühmte Museumsarchitektur von Daniel Libeskind und unsere Museumsgärten. Sie ist in folgenden Sprachen erhältlich: Deutsch und Englisch. Französisch, Italienisch, Hebräisch und Spanisch kommen zu einem späteren Zeitpunkt hinzu.

Leihgeräte für die JMB App stellen wir Ihnen zurzeit nicht zur Verfügung. Sie können sie aber kostenlos herunterladen und auf Ihrem Smartphone nutzen.

JMB App Download

Laden Sie die JMB App kostenlos auf Ihr eigenes Gerät. Kopfhörer nicht vergessen!

Hinweis für Android-Nutzer*innen: Zurzeit funktioniert die App nur mit Kopfhörern mit Kabel. Wir arbeiten an einer Lösung, Ihnen das App-Erlebnis mit Bluetooth-Kopfhörern zu ermöglichen.

Kostenloses WLAN/WiFi

Während Ihres Aufenthalts stehen Ihnen bis zu 3 Stunden kostenloses WLAN zur Verfügung. Verbinden Sie Ihr mobiles Gerät mit dem Netz unseres Partners „Telekom“.

Barrierefreiheit

Der gesamte Ausstellungsraum ist mit Rollstuhl zugänglich.

Essen & Trinken

Warme Küche
12–15 Uhr

Blick auf die Theke des Cafés mit der Essensausgabe, im Vordergrund Tische und Stühle

Unser Museumscafé von eßkultur bietet wechselnde Mittagsangebote, herzhaften Hummus, hausgemachte Kuchen, leckeren Kaffee und erfrischende Kaltgetränke.
Genießen Sie Ihre Pause im Café, im Glashof oder bei schönem Wetter im Museumsgarten.

Öffnungszeiten
10–18 Uhr
Warme Küche
12–15 Uhr

Lindenstr. 9–14
10969 Berlin
T +49 (0)30 68 08 93 44
info@esskultur-berlin.de

Alle Infos zum Museumscafé auf einen Blick

Garten

Hinter dem Museum öffnet sich ein weitläufiger Garten. Hier können Sie im Liegestuhl entspannen, den Blick auf die Libeskind-Architektur genießen und für einen Moment die Großstadt vergessen.

Die W. Michael Blumenthal Akademie beherbergt eine Indoor-Garten-Skulptur, den Garten der Diaspora. Zugang ohne Museumsticket während der Öffnungszeiten der Akademie.

Wasserfontäne in einem Garten, an der ein Junge hockt, im Vordergrund ein Mädchen im Sommerkleid
Blick von von oben auf den Museumsgarten, in dem ein gut besuchtes Konzert stattfindet

Museumsshop

Täglich von 11–19 Uhr geöffnet.

Blick in einen Verkaufsraum mit Schreibwaren, Objekte und Büchern auf Tischen und in Regalen

Museumshop im Jüdischen Museums Berlin; CEDON

Geschenke, eigens entwickelte Souvenirs, ein umfangreiches Literaturangebot sowie Judaica und Feiertagsbedarf wie Chanukka-Kerzen bietet der Museumsshop von CEDON. Dort können Sie außerdem alle Publikationen des Museums erwerben.

Öffnungszeiten:
11–19 Uhr

Lindenstr. 9–14
10969 Berlin
T +49 (0)30 252 93 171
jmb@cedon.de

Raumvermietung

Kontakt

Fanny Rothe
T +49 (0)30 25 993 569
F +49 (0)30 25 993 432
events@jmberlin.de

Nicht nur inhaltlich, auch architektonisch setzt unser Museum Maßstäbe. Das von Daniel Libeskind entworfene Museumsgebäude reflektiert die Geschichte der jüdischen Kultur in Deutschland. Es bildet einen spannungsreichen Kontrapunkt zum barocken Altbau. Neben Ausstellungsflächen beherbergt dieser auch verschiedene Veranstaltungsräume, die vielseitige Möglichkeiten zur Durchführung Ihres Events bieten: von Empfängen im handverlesenen Kreis bis hin zum Galadinner mit mehreren hundert Gästen im Glashof.

Glashof am Abend (erleuchtet), Blick vom Garten, Personen beim Stehempfang
Stühle und kleine Tische im Glashof des Jüdischen Museums Berlin