Helle Räumlichkeit, in der Innenausstattung dominiert durch spitze geometrische Formen im Stil des Libeskind Museumsgebäude mit Bücherregalen und Informationstheke

Unsere Bibliothek

Bücher, Filme und mehr zur jüdischen Kunst, Kultur und Geschichte

Unsere Bibliothek ist eine wissen­schaftliche Präsenz­bibliothek mit ca. 70.000 Medien. Neben Primär- und Forschungs­literatur zur jüdischen Geschichte, Kultur, Kunst, Religion und Philosophie verfügt unsere Bibliothek über historische Zeitschriften­bestände, aktuelle Periodika und audio­visuelle Medien.

Sie können den Bestand über unseren OPAC online recherchieren und im Lese­saal einsehen (weitere Informationen und Öffnungs­zeiten auf unserer Website).

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Wo

W. M. Blumenthal Akademie, Bibliothek
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
Postanschrift: Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Von den ersten Erwerbungen zur öffentlichen Museums­bibliothek

Die Anfänge der Bibliothek gehen auf die 1975 als gemein­nütziger Verein gegründete Gesell­schaft für ein Jüdisches Museum in Berlin zurück, deren Erste Erwerbungen und Stiftungen für das künftige Jüdische Museum 1978 im Berlin Museum gezeigt wurden. Dazu gehörten Erst­ausgaben der Über­setzung der Psalmen (1783) und der Morgen­stunden (1785) von Moses Mendelssohn.

Eine der ersten bedeutenden Schenkungen an die Jüdische Abteilung des Berlin Museums war die Stiftung John F. und Hertha Oppen­heimer mit Publikationen des Central-Vereins deutscher Staats­bürger jüdischen Glaubens.

Berlin Museum

Das stadt- und kultur­geschichtliche Museum existierte von 1962 bis 1995 und war im Kollegien­haus in der Linden­straße 14 unter­gebracht, das heute zum Jüdischen Museum Berlin gehört.
Mehr bei Wikipedia

A row of desks, some equipped with desktops, stand in a room flanked by bookshelves. A passageway opens to the library area.

Arbeits­plätze im Lese­saal von Archiv und Bibliothek; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Roman März

Die Bücher der Jüdischen Abteilung des Berlin Museums sind 1999 in die Bibliothek des Jüdischen Museums Berlin über­gegangen. Mit der Eröffnung der Dauer­ausstellung 2001 konnten wir einen Lese­saal für externe Besucher*innen einrichten und unsere Bestände in einem Online-Katalog präsentieren. Seit dem Umzug unserer Bibliothek in das Akademie­gebäude im Juli 2013 haben Sie direkten Zugang zu einem umfang­reichen Freihand­bereich.

Die Bestände unserer Bibliothek wachsen kontinuierlich weiter. Im Rahmen einer Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) konnten wir von Dezember 2013 bis Februar 2018 unsere Sammlung im Bereich jüdische Kunst um ca. 3.550 Publikationen erweitern.

Seit 2016 digitalisieren wir fortlaufend Bücher aus den thematischen Kernbereichen der Bibliothek und stellen diese online zur Verfügung.

Kontakt

Monika Sommerer
T +49 (0)30 259 93 564
m.sommerer@jmberlin.de

Postadresse

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9–14
10969 Berlin

Wie kann ich in Archiv, Sammlungen und Bibliothek des Museums recherchieren?

Wir haben einen öffentlich zugänglichen Lesesaal. Außerdem können Sie in unseren Bibliotheks- und ausgewählten Sammlungsbeständen online recherchieren. Für die Einsicht weiterer Bestände nehmen Sie bitte Kontakt zu den zuständigen Kurator*innen auf.

Zur ausführlichen Antwort

Kann ich Bücher aus der Bibliothek ausleihen?

Wir leihen keine Bücher aus. Sie können unsere Bestände nur im Lesesaal einsehen.

Zur ausführlichen Antwort

Ich würde gerne ein Objekt aus Ihren Sammlungen abbilden oder ausleihen, an wen kann ich mich wenden?

Die Ansprechpartnerinnen für Foto-Reproduktionen sind Valeska Wolfgram und Birgit Maurer-Porat (T +49 (0)30 259 93 433, E-Mail: fotodoku@jmberlin.de). Leihanfragen müssen mindestens sechs Monate im Voraus gestellt werden. Für Nachfragen zur organisatorischen Abwicklung wenden Sie sich bitte an Katrin Strube (T +49 (0)30 259 93 417, E-Mail: k.strube@jmberlin.de).

Zur ausführlichen Antwort

Wie kann ich dem Museum Objekte, Fotos oder Dokumente stiften?

Wenn Sie das Jüdische Museum Berlin unterstützen möchten und glauben, Material zu besitzen, das für uns interessant sein könnte, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Zur ausführlichen Antwort

Blick in den Gang zwischen zwei Buchregalreihen in einer Bibliothek

Die Bibliothek des Jüdischen Museums Berlin

Unsere Bibliothek – Bücher, Filme und mehr zur jüdischen Kunst, Kultur und Geschichte
Online-Katalog (OPAC)
Benutzungshinweise
Lesesaal – Öffnungs­zeiten, Aus­stattung, Daten­banken, Vor­bestellungen von Archiv­material
Anmeldeformular – zur Einsicht von Archiv- und Rara-Beständen
Benutzungs­ordnung – für Archiv und Bibliothek des Jüdischen Museums Berlin
Systematik der Bibliothek – Schwer­punkte und Wissens­bereiche
Gebühre­nordnung – für den Lese­saal unserer Bibliothek und unseres Archivs
Bestände und Projekte
Sammlungen zu jüdischer Kunst und Kultur – Drucke der Soncino-Gesellschaft, Publikationen des Central­vereins, hebräischer Buchdruck sowie Spezial­sammlungen zur visuellen Kultur des Judentums
Die Artur-Brauner-Sammlung – 21 Filme aus dem Werk des erfolg­reichen Film­produzenten
Digitalisierung von Buchbeständen – Publikationen der „Soncino-Gesellschaft der Freunde des jüdischen Buches e. V.“, 2016
Bestands­ergänzung und Tiefen­erschließung zur jüdischen Kunst – DFG-Projekt zur visuellen und materiellen Kultur des Juden­tums, 2013–2018
Digitale Angebote
High­lights aus der Bibliotheks­sammlung – eine mittel­alterliche Hand­schrift, ein Koch­buch von 1900, ein kunst­volles hebräisches Kinder­buch und weitere Schätze
Digitale Bücher – Zugang zu allen Digitalisaten über unseren Bibliotheks­katalog
Seltene Bücher online – kuratierte Auswahl besonders wert­voller Digitalisate aus unseren Beständen
Lesezeit für Kinder – Vorlese­­videos für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, 2020–2023
HörMahl: Feinkost für die Ohren – Podcast über Rahel Varn­hagen, Lina Morgen­stern und weitere schreibende Frauen, 2021–2022
Siehe auch
Judaica-Portal – mit Beständen unserer Bibliothek
Zeitschriftendaten­bank (ZDB) – Zeitschriften, Zeitungen und Datenbanken in deutschen und österreichischen Bibliotheken recherchieren, darunter auch unsere Periodika
Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) – unsere Digitalisate sind auch hier zugänglich
Arbeitsgemeinschaft Jüdische Sammlungen
Bestände der Bibliothek – in unseren Online-Sammlungen
Literatur
Kinder- und Jugend­literatur

Teilen, Newsletter, Feedback