Ausführliche Datenschutzerklärung

Freunde des Jüdischen Museums Berlin

Folgende Daten werden durch die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Jüdisches Museum Berlin e. V. und das Jüdische Museum Berlin genutzt: Name, Vorname, Anschrift und E-Mail-Adresse. Die Nutzung erfolgt, damit Sie Einladungen und Informationen über alle bevorstehenden Eröffnungen, Veranstaltungen und Projekte des Museums und Aktionen des Vereins rechtzeitig erhalten können. Eine anderweitige Verwendung Ihrer Daten findet nicht statt.

Um die Verwaltung und Betreuung ihrer Mitglieder sicherstellen zu können, erhebt, verarbeitet und nutzt die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Jüdisches Museum Berlin e. V. für die Dauer der Mitgliedschaft auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1b und 1f der Daten­schutz-Grund­verordnung von ihren Mitgliedern folgende Daten: Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon­nummer, Geburts­datum, im Falle eines erteilten SEPA-Lastschrift­mandats die Bankverbindung sowie vereinsbezogene Daten (z. B. Datum des Eintritts und des Austritts, Änderungen der Mitgliedschaft, Teil­nahme an Veranstaltungen oder Aktionen des Vereins). Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Übermittlung erfolgt gegebenenfalls an von uns beauftragte Versandunternehmen zur Zustellung der Mitgliederpost, an die abwickelnden Bank­institute oder Zahlungs­dienstleister zum Zweck der Abbuchung des Mitglieds­beitrags oder einer Teilnehmergebühr und an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.

Auf Ihrem Mitgliedsausweis werden Ihr Name, Ihre Mitgliedsnummer und Ihre Mitgliedschafts­kategorie stehen sowie ein Barcode, der bei der Einlass­kontrolle des Museums von Mitarbeitern gescannt wird. Der Barcode enthält keine persönlichen Daten.

Sie haben – von einzelnen Ausnahmen abgesehen – ein Recht, von uns jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten.

Im Falle von Einwilligungs­erklärungen haben Sie außerdem das Recht, die Einwilligung zu widerrufen.

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nach Maßgabe dieser Datenschutz­erklärung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen oder eine Einwilligung widerrufen wollen, können Sie Ihren Widerspruch oder Widerruf per E-Mail, Fax oder Brief an folgende Kontaktdaten senden:

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Dr. Gerhard Stahr
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin
Tel.: +49 (0)30 259 93 350
Fax: +49 (0)30 259 93 409
g.stahr@jmberlin.de

Wir werden Ihren Anspruch für den Einzelfall prüfen und Ihnen die Auskunft entweder erteilen oder die Verweigerung der Auskunft schriftlich begründen.

Ihnen steht zusätzlich natürlich auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.