Vor den Augen der Welt

Fassadenprojektion von Fotografien aus Darfur

Vor den Augen der Welt. Projektion von Fotografien aus Darfur

Der Architektin Leslie Thomas gelang es im Juli 2006 acht namhafte Fotografen - Lynsey Addario, Mark Brecke, Hélène Caux, Ron Haviv (VII), Paolo Pellegrin (Magnum), Ryan Spencer Reed, Michal Ronnen Safdie und Brian Steidle - für eine öffentlichkeitswirksame Dokumentation der humanitären Krise in Darfur zu gewinnen. Es entstand eine ebenso beeindruckende wie bewegende Bilderfolge über die Menschenrechtsverletzungen und die Leiden der Bevölkerung in Darfur. Dabei war es den Fotografen und Kuratoren der Organisation Darfur/Darfur wichtig, die Würde und Individualität der betroffenen Menschen zu wahren.

Ausstellung bereits beendet
Ort

Altbau, Fassade


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Mehr als hundertsiebzig zumeist 2004/05 entstandene Arbeiten dieser Fotografen werden eine Woche lang ab 19 Uhr als Großprojektionen auf drei je dreißig Quadratmeter großen Leinwänden an der Museumsfassade gezeigt. Die digitale Fotoausstellung war im November 2006 bereits im Holocaust Memorial Museum in Washington, D.C. zu sehen und wird nun erstmals in Europa gezeigt.
2007 eröffnet die Ausstellung noch in 23 weiteren Städten, darunter Boston, Toronto und Kapstadt.

Informationen zur Ausstellung im Überblick

  • Wann

    15. bis 22. März 2007

  • Wo

    Altbau, Fassade
    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin Zum Lageplan

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo: Society of the Friends of the Jewish Museum Berlin e.V.
Ort

Altbau, Fassade


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin