Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Die neue Völkerwanderung

Vorstellung des Buchs von Asfa Wossen Asserate (mit Audio-Mitschnitt)

Als langjähriger Afrika-Berater deutscher Unternehmen kennt Asfa-Wossen Asserate die Missstände der europäischen Afrikapolitik genau. Sie sind Thema seines 2016 erschienen Buchs Die neue Völkerwanderung: Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten, das er im Jüdischen Museum Berlin vorstellt.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Durch westliche Handelsbarrieren und Agrarprotektionen verliert Afrika jährlich das Doppelte dessen, was es an Entwicklungshilfe erhält. Zudem werden Gewaltherrscher hofiert. Gerade diejenigen, die der Kontinent für seine Entwicklung dringend braucht, kehren ihrer Heimat den Rücken und verschlimmern so die Situation vor Ort. Europa, so Asserate, muss Afrika als Partner behandeln und gezielt diejenigen Staaten unterstützen, die demokratische Strukturen aufbauen und in ihre Jugend investieren. Nur so kann es gelingen, Afrikanern eine menschenwürdige Zukunft auf ihrem Kontinent zu ermöglichen.

Porträtfoto Asserate

Asfa-Wossen Asserate; Foto: Gaby Gerster;

Audio-Mitschnitt der Lesung und Buchvorstellung Die neue Völkerwanderung mit Asfa Wossen Asserate vom 3. Juli 2017.
Jüdisches Museum Berlin 2017

Was, wann, wo?

  • Wann Montag, 3. Juli 2017, 19 Uhr
    in meinen Kalender eintragen
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback

Audio-Mitschnitte: Veranstaltungen zum Nachhören (66)