Direkt zum Inhalt
Zerknülltes, bedrucktes, zu einer Kugel geformtes Stück Papier, vor einem Hintergrund mit gelb-blau-grün-lila Farbverlauf.

Eine merkwürdige Verwandt­schaft

Etgar Keret und Daniel Kehlmann im Gespräch – Begleit­programm zur Aus­stellung Inside Out – Etgar Keret (in englischer Sprache)

Aus gesund­heitlichen Gründen kann Etgar Keret zur Zeit nicht nach Berlin reisen und wird während der Veranstaltung in Berlin digital zugeschaltet. Die Veranstaltung findet wie geplant am 29. November mit Daniel Kehl­mann vor Ort im Jüdischen Museum Berlin statt.

Die sieben guten Jahre. Mein Leben als Vater und Sohn, so heißt das auto­biografische Buch des Autors Etgar Keret. Die deutsche Übersetzung stammt von keinem Geringeren als Daniel Kehlmann, den eine lang­jährige Freund­schaft mit Etgar Keret verbindet. Keret selbst sagt in einem Interview für die Welt über Kehlmann:

„Ich habe noch nie jemanden gebeten, ein Buch von mir zu übersetzen. Ich glaube, Daniel konnte sich sehr mit dem identifizieren, worum es geht … Ich glaube, es gibt eine merk­würdige Verwandt­schaft zwischen Israelis und Deutschen.“

vergangene Veranstaltung

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Collage zweier Porträtaufnahmen: Ein brünetter Mann (Daniel Kehlmann) im Halbprofil nach rechts schauend, ein graumelierter Mann (Etgar Keret) neigt den Kopf leicht nach unten und wirft einen intensiven Blick von schräg unten in die Kamera.

Daniel Kehlmann; Foto: Beowulf Sheehan, und Etgar Keret; Foto: Lielle Sand

In einem Gespräch im Rahmen des Begleit­programms zur Ausstellung Inside Out – Etgar Keret werden Keret und Kehlmann, der auch einige Texte von Keret vorlesen wird, dieser „merkwürdigen Verwandt­schaft“ ebenso wie der Frage nach der Übersetz­barkeit von Kerets Texten ins Deutsche auf die Spur gehen.

Alle Angebote zur Ausstellung Inside Out – Etgar Keret

Über die Ausstellung
Inside Out – Etgar Keret – 21. Okt 2022 bis 5. Feb 2023
Begleitprogramm
Ausstellungs­eröffnung – mit Etgar Keret und JMB-Direktorin Hetty Berg, Do, 20. Okt 2022, auf Deutsch und Englisch
Schreibworkshop Über Mütter – mit festen Terminen (20. Nov/11. Dez 2022/ 29. Jan/ 5. Feb 2023), mit Führung und Lunch
Schreibworkshop Über Mütter – Termin nach Absprache (zwischen 22. Okt 2022 und 5. Feb 2023 montags oder freitags), mit Führung
Schreibworkshop Über Mütter – für Schulklassen der Stufen 7 bis 13, Termin nach Absprache (zwischen 31. Okt 2022 und 3. Feb 2023 montags oder freitags), mit Führung
Screening von Mein sprechender Goldfisch – Miniserie von Etgar Keret und Shira Geffen, 27. Nov 2022
ABGESAGT: Künstlergespräch über Mein sprechender Goldfisch – mit Etgar Keret und Shira Geffen, 27. Nov 2022, auf Englisch
Eine merkwürdige Verwandt­schaft – Etgar Keret und Daniel Kehlmann im Gespräch, 29. Nov 2022, auf Englisch
Siehe auch
Etgar Keret, Schriftsteller und Drehbuchautor

Was, wann, wo?

  • Wann Di, 29. Nov 2022, 19 Uhr
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    6 €, erm. 3 €

  • Restkarten Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, lohnt sich, an der Abendkasse nach nicht abge­holten Tickets zu fragen. Diese werden ca. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ausgegeben.

    Corona-HinweiseBitte beachten Sie bei einer Teilnahme vor Ort die aktuellen Hygienemaßnahmen im Jüdischen Museum Berlin.

    SpracheDie Veranstaltung findet in englischer Sprache statt, Lesung auf Deutsch und Englisch.

Teilen, Newsletter, Feedback