Léontine Meijer-van Mensch

Programmdirektorin

Léontine Meijer-van Mensch ist seit dem 1. Februar 2017 Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin und Stellvertreterin des Direktors. Als Mitglied im Gründungsteam und als freie Mitarbeiterin in der Bildungsabteilung war sie schon von 2001 bis 2005 im Museum tätig.

Léontine Meijer-van Mensch wurde 1972 in Hilversum in den Niederlanden geboren. Sie studierte »Neue und Theoretische Geschichte« und »Jüdische Studien« in Amsterdam, Jerusalem und Berlin sowie »Schutz Europäischer Kulturgüter« mit Schwerpunkt Museologie in Frankfurt (Oder). Von 2003 bis 2005 arbeitete sie als Projektkoordinatorin des Graduiertenkollegs »Europa Fellows II« am Collegium Polonicum in Słubice, Polen.

2006 lebte Léontine Meijer-van Mensch wieder in Amsterdam und arbeitete zunächst im Jüdischen Historischen Museum in der Bildungsabteilung und später an der international renommierten Reinwardt Akademie (Fakultät der Amsterdamer Hochschule der Künste). Dort war sie als Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin für museologische Theorie und Berufsethik tätig. Von 2014 bis zu ihrem Wechsel an das Jüdische Museum Berlin war sie stellvertretende Direktorin des Museums Europäischer Kulturen (Berlin).

Porträtfoto Léontine Meijer-van Mensch

Léontine Meijer-van Mensch; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff

Léontine Meijer-van Mensch ist Mitglied in verschiedenen museologischen Beiräten und Gremien. So war sie von 2010 bis 2016 Gründungspräsidentin des International Committee for Collecting (COMCOL). Im Juli 2016 wurde sie für drei Jahre in das Executive Council des Internationalen Museumsrats (ICOM) gewählt. Seit 2014 ist sie Redaktionsmitglied der ICOM-Zeitschrift Museum International. Seit November 2016 gehört sie dem Vorstand des Landesverbandes der Museen zu Berlin e. V. an.

Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind partizipative Strategien in der Museumsarbeit, eine Hinwendung zur Gegenwart sowie eine stärkere gesellschaftliche Rolle von Museen. Neben zahlreichen Workshops und Vorträgen moderiert sie regelmäßig öffentliche Veranstaltungen und Diskussionsrunden.

Léontine Meijer-van Mensch ist verheiratet und wohnt mit ihrem Ehemann Peter van Mensch in Berlin und Nordböhmen.

Lebenslauf Léontine Meijer-van Mensch

pdf/357.16 KB/
deutsch
/nicht barrierefrei