Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Bilder machen Leute

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz

Ilse Winter (1912–1999) am Strand; Jüdisches Museum Berlin, Schenkung von Gabriel Heim

Demenzbetroffene in Begleitung laden wir einmal im Monat zu einem besonderen Museumsbesuch ein. Gemeinsam betrachten wir ausgewählte Fotografien unserer Familiensammlung. Auf den Bildern begegnen uns jüdische Familien, mit denen wir erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer erleben. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit Gebäck kommen die Teilnehmer*innen im Museum an und stimmen sich auf die Bildbetrachtung ein. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen.

In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e. V. Selbsthilfe Demenz.

Demnächst wieder neue Termine

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Was, wann, wo?

  • Wann Aktuell stehen noch keine weiteren Termine fest.
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Kosten4 € (inkl. Eintritt, Kaffeetafel und Begleitperson)

    Anmeldungbitte per E-Mail an
    visit@jmberlin.de

    Informationen und Buchungen für GruppenT +49 (0)30 259 93 305
    F +49 (0)30 259 93 412
    visit@jmberlin.de

    Anmeldung für Journalist*innen T +49 (0)30 25 993 419
    presse@jmberlin.de