App durchs Museum

Kinder gehen in den Sommerferien auf Action-Schnitzeljagd 2.0 - Presseinformation

Pressemitteilung vom15. Juni 2016

Was haben Sonne, Mond und Erde mit einem Kalender zu tun? Warum fängt im Oktober 2016 auch das Jahr 5777 an? Und was zeichnet den jüdischen Kalender aus? Während der Berliner Sommerferien lädt das Jüdische Museum Berlin Kinder von 7 bis 10 Jahren jeden Donnerstag zu einer interaktiven Schnitzeljagd durch das Museum ein. In einer spielerischen Einführung in den Räumen der W. Michael Blumenthal Akademie erfahren die Schüler, wie die Sterne, Planeten und Monde unsere Zeitrechnung beeinflussen und welche Unterschiede es zwischen dem jüdischen und gregorianischen Kalender gibt. Ausgestattet mit Tablets gehen bis zu 15 Teilnehmer in kleinen Gruppen auf multimediale Entdeckungstour durch die Dauerausstellung. Mit der »Actionbound«-App gilt es Rätsel zu lösen, kurze Filme zu drehen und jede Menge Bilder mit der Tablet-Kamera zu schießen. Nach einer Picknickpause im Museumsgarten gestalten die Kinder aus ihren Schnappschüssen und Selfies individuelle großformatige Wandkalender, die sie in jüdischer und christlicher Zeitrechnung an Geburtstage, Pläne und einen besonderen Ferientag im Jüdischen Museum Berlin erinnern.

Termine

jeden Donnerstag in den Berliner Sommerferien (21. Juli, 28. Juli, 4. August, 11. August, 18. August, 25. August, 1. September)
Zeit: 10-15 Uhr
Alter: 7-10 Jahre
Kosten: 10 Euro (regulär) / 2 Euro (mit berlinpass) inklusive Getränken und kleiner Snacks, Lunchpakete für das Picknick bitte mitbringen
Anmeldung: Tel.: +49 (0)30 259 93 305 oder E-Mail: kinder@jmberlin.de
Treffpunkt: Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer
Dieses Programm gibt es auch für Hortgruppen, Termin nach Absprache.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Freunde des Jüdischen Museums Berlin.

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie hier.

Kontakt
Pressestelle
Tel.: 
+49 (0)30 259 93 419
Fax: 
+49 (0)30 259 93 400

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9–14
10969 Berlin