PSYCHOanalyse

Sigmund Freud zum 150. Geburtstag

PSYCHOanalyse. Sigmund Freud zum 150. Geburtstag

2006 wäre der Schöpfer der Psychoanalyse, Sigmund Freud, 150 Jahre alt geworden. Anlass genug, ihm und seiner Erfindung eine ungewöhnliche Ausstellung zu widmen. Ausgehend von einer überdimensionalen Geburtstagstorte, die Freuds Lebensstationen in Szene setzte, führte sie die Besucher*innen in ein interaktives Labyrinth psychoanalytischer Grundbegriffe mit Beispielen aus Freuds Fallgeschichten. Sie vermittelten Einblicke in die Welt von Zwangsneurose, Kastrationskomplex und Über-Ich und machten deutlich, wie sehr heute fast jeder – korrekt oder nicht, bewusst oder unbewusst – psychoanalytische Denkfiguren verwendet.

Ausstellung bereits beendet
Gebäudeplan mit Markierung des Libeskindbaus
Ort

Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Dem prominentesten Arbeitsgerät der Psychoanalyse – der Couch – galt besonderes Augenmerk. In einer Installation wurden Filmsequenzen aus 100 Jahren Kino und Fotografien von Berliner Psychoanalytikercouchen zusammengeführt, um etwas von der Faszination und den Geheimnissen rund um die Psychoanalyse zu vermitteln.

Eine Ausstellung des Jüdischen Museums Berlin in Zusammenarbeit mit Hürlimann + Lepp Ausstellungen.

Zur Ausstellung PSYCHOanalyse. Sigmund Freud zum 150. Geburtstag launchte das Jüdische Museum Berlin eine Webseite mit Informationen zu Grundbegriffen der Psychoanalyse und zur Psychoanalyse heute, zum Katalog und zum Veranstaltungsprogramm der Ausstellung. Des weiteren bietet diese Ausstellungswebseite das Couch-Spiel Der Blick von der Couch sowie Programmhinweise zum Sigmund Freud Jahr.

Informationen zur Ausstellung im Überblick

  • Wann

    7. April bis 22. Spetember 2006

  • Wo

    Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie
    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin Zum Lageplan

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo: Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Jüdisches Museum Berlin e.V.
Gebäudeplan mit Markierung des Libeskindbaus
Ort

Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin