Direkt zum Inhalt

Am 26. und 27. September ist der Besucherservice und das Buchungsbüro nur eingeschränkt erreichbar.

„Neben seinen Schnürsenkeln in einem leeren Kühlschrank laufen“

Buch zur Installation von Chantal Akerman

Als künstlerischer Kontrapunkt zur Ausstellung Leben? oder Theater? wurde die Installation Neben seinen Schnürsenkeln in einem leeren Kühlschrank laufen von Chantal Akerman gezeigt. Das gleichnamige Buch greift sie nicht nur inhaltlich, sondern auch gestalterisch auf: Die feine Gaze des Schutzumschlags und die japanische Broschur mit verschiedenen Papieren bilden eine Referenz zu den vielfältigen Bedeutungsebenen des Kunstwerks.

Das Buch wurde von der Stiftung Buchkunst als eines der schönsten Bücher des Jahres ausgezeichnet.

Details & Leseprobe

  • Chantal Akerman: Neben seinen Schnürsenkeln
    in einem leeren Kühlschrank laufen

    62 Seiten mit Abbildungen der Installation,
    Hardcover mit Umschlag aus Gaze
    Stiftung Jüdisches Museum Berlin und Laconic Press
    Berlin 2007

    ISBN: 978-3-9808646-8-8
    deutsch

  • Herausgeber

    Cilly Kugelmann

  • mit Texten von

    Chantal Akerman, Cilly Kugelmann,
    Edna Moshenson, Amy Taubin

  • Übersetzung

    Barbara Honigmann

  • Gestaltung

    Mark Diaper, Eggers + Diaper

  • Preis

    vergriffen

Graues Cover mit groben, weißen Leinenbezug, darauf steht: „Chantal Akerman Naben seinen Schnürsenkeln in einem leeren Kühlschrank laufen“.

Heb es gut auf

von Cilly Kugelmann und Hubertus Gaßner

Download (PDF / 0.10 MB / auf Deutsch)

Teilen, Newsletter, Feedback

Begleitbände: Publikationen zu Ausstellungen (46)