Direkt zum Inhalt

Basecap, Bonbons, Smart­phone: Gibt es jüdische Dinge?

Workshop für 5. – 9. Klassen

Ein Spielzeugschaf und ein weißer Behälter stehen vor einer Haggada für Kinder.

Jüdisches Museum Berlin, Foto: Fabian Schnedler

Wofür kann man ein Basecap, eine Feder, einen Becher oder eine Bonbon­tüte nutzen? Und welche Bedeutung könnten diese Gegen­stände im Juden­tum haben? Wir alle kennen Rituale, ob aus reli­giösen oder nicht-religiösen Zusammen­hängen. Anhand von Alltags­gegenständen erkunden die Teil­nehmenden, welche Bedeutung diese Dinge für Rituale im Juden­tum haben.

Termin nach Vereinbarung

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Sie erar­beiten sich in Klein­gruppen selbständig Teile der Dauer­ausstellung und lernen Traditionen und Rituale kennen, die z.B. mit Ruhen (Schabbat), Essen (Kaschrut) oder Erwachsen­werden (Bar Mizwa) zu tun haben. Gibt es jüdische Dinge? Die Teil­nehmenden verlassen das Museum nicht mit einer konkreten Antwort. Vielmehr erfahren sie, wie sich die Bedeu­tung von Dingen abhängig vom Kontext verändern kann. Dieser Workshop eröffnet einen ersten Zugang zu Grund­kenntnissen über das Juden­tum und beschäftigt sich mit der Vielfalt jüdischer Identitäten.

Bitte beachten Sie, dass Schul­klassen in zwei Gruppen aufgeteilt werden, die unterschiedliche Bereiche und Inhalte der Ausstellung kennen­lernen. Es kann daher sinnvoll sein, dass sich beide Gruppen nach dem Besuch über ihre Lern­erfahrungen aus­tauschen.

Was, wann, wo?

  • Wann Termin nach Vereinbarung
  • Dauer 120 Minuten
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Informationen und Anmeldung
    T +49 (0)30 259 93 305 (Mo–Fr, 10–16 Uhr)
    visit@jmberlin.de
    Für Gruppen bieten wir Workshops zum Wunschtermin. Bitte stellen Sie Ihre Anfrage mindestens 4 bis 6 Wochen vor dem gewünschten Termin.

    Kosten pro Gruppe 50 € für eine Schülergruppe

    Teilnehmer*innenzahl max. 15 Personen + Begleitpersonen

    Sprachen Diesen Workshop bieten wir auf Deutsch an.

    Hinweis Dieser Workshop eignet sich für Schulklassen der Stufen 5 bis 9.

Teilen, Newsletter, Feedback