Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Forschendes Lernen im Archiv

Fortbildung für Lehrer*innen der Sekundarstufen I und II

In der Fortbildung stellen Archivar*innen und Pädagog*innen unsere Programme zum forschenden Lernen vor und erarbeiten mit Ihnen Ideen zum Umgang mit historischen Dokumenten in der Schule.

Mit der Schulklasse ins Archiv? Wie gehen Wissenschaftler*innen mit offenen Fragen um? Forschen Sie mit und rekonstruieren Sie Leben und Schicksal unserer Stifter*innen und ihrer Familien.

Termin nach Vereinbarung

Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Archiv
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin Postanschrift: Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Fotos, Briefe, Kinderzeichnungen, Hochzeitmenüs, Eintrittskarten, Emigrationspapiere – so vielfältig sind die Zeugnisse und Dokumente, die das Archiv des Jüdischen Museums sammelt, erschließt und erforscht. Archivpädagogische Workshops mit Originalen sind für Schüler*innen und Studierende eine einzigartige Möglichkeit, sich mit historischen Quellen zu beschäftigen. Das Archiv des Jüdischen Museums Berlin bietet Workshops zu verschiedenen Themen der deutsch-jüdischen Geschichte an, denen die Teilnehmenden der Fortbildung nachspüren können.

Ledermäppchen mit Briefen und anderen Archivalien von Frieda Neuber
Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Informationen und Anmeldung

Jörg Waßmer
T +49 (0)30 259 93 332
F +49 (0)30 259 93 409
archive@jmberlin.de

Was, wann, wo?

  • Wann Termin nach Absprache
  • Dauer 3 Stunden
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie, Archiv

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    Postanschrift: Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    5 Euro (inkl. Eintritt)

  • Geeignet für
    Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II