Schule und Museum in der Migrationsgesellschaft

Tagung zum Projektabschluss von Vielfalt in Schulen

Unter dem Titel »Schule und Museum in der Migrationsgesellschaft« veranstaltete das Jüdische Museum Berlin eine Tagung, die sich an Lehrer*innen, Pädagog*innen aus der schulischen Sozialarbeit sowie Mitarbeiter*innen von Museen und aus dem Bereich Vielfalt/Antidiskriminierung richtete.

leider verpasst

Wir stellten Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projekt Vielfalt in Schulen und weiteren Schulkooperationen des Museums vor und luden Pädagog*innen ein, sich mit Fachleuten über Perspektiven des guten Umgangs mit der Heterogenität in Schulen auszutauschen. Fragen zur Gestaltung von Lernsituationen und schulischen Veränderungsprozessen gehörten genauso dazu wie Reflexionen darüber, wie eine möglichst diskriminierungsfreie Schul- und Museumskultur aussehen könnte.

Programm

Montag, 13. Oktober 2014
ab 12:00 Uhr Ankunft, Imbiss und Registrierung
12:30-13:30 Uhr Infostände – kollegialer Austausch
13:00-13:30 Uhr

Begrüßung und Grußworte

Cilly Kugelmann
Programmdirektorin, Jüdisches Museum Berlin
Anna Davis
Leiterin Regionalstelle Berlin, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Katharina Tesmer
Projektmanagerin Stiftung Mercator, Essen
Dr. Diana Dressel
Leiterin Bildung, Jüdisches Museum Berlin

13:30-15:00 Uhr

Podiumsdiskussion: Annäherung aus drei Perspektiven

Zahide Dogaç
Lehrerin und Interkulturelle Koordinatorin, Hamburg
Ibrahim Gülnar
Mobiles Beratungsteam Ostkreuz/Stiftung Sozialpädagogisches Institut, Berlin
Leontine Meijer-van Mensch
Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin
Dr. Rosa Fava
Jüdisches Museum Berlin (Moderation)

15:00-15:45 Uhr Kaffeepause und Infostände
15:45-17:15 Uhr

ARBEITSGRUPPEN A1-7

17:15-18:30 Uhr Imbiss und Infostände
18:30-20:00 Uhr

Podiumsdiskussion: Wie können Politik und Gesellschaft die interkulturelle Öffnung von Schulen unterstützen?

Özcan Mutlu
MdB für Bündnis 90/Die Grünen, Berlin
Evelin Lubig-Fohsel
Landesausschuss für Migration, Diversität und Antidiskriminierung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Berlin
André Barth
Ernst-Schering-Oberschule, Berlin
Dr. Diana Dressel
Jüdisches Museum Berlin
Dr. Nkechi Madubuko
Moderatorin und Autorin, Marburg (Moderation)

Dienstag, 14. Oktober 2014
9:30-9:45 Uhr Ankommen
9:45-10:00 Uhr Begrüßung und Tagesrückblick
10:00-11:00 Uhr

Impulsreferat und Gespräch: Differenzfreundlich und diskriminierungskritisch. Anforderungen an Bildungsinstitutionen in der Migrationsgesellschaft

Prof. Dr. Paul Mecheril
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Impulsreferat)
Dr. Anja Durdel
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin (Gesprächsleitung)

11:00-11:30 Uhr Kaffeepause und Infostände
11:30-14:00 Uhr

Weltcafé: Möglichkeiten, Herausforderungen und Ansätze zur gelingenden Kooperation zwischen Schulen und Museum

Jutta Weimar
Großgruppenmoderatorin und Prozessbegleiterin, Berlin (Moderation)

14:30-16:00 Uhr

ARBEITSGRUPPEN B1-7

16:00-17:00 Uhr

Tagungsreflexion bei Kaffee und Bagel

Tanja Petersen
Jüdisches Museum Berlin
Dr. Anja Durdel
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin

Was, wann, wo?

  • Wann

    13. Oktober 2014, 12-20 Uhr und
    14. Oktober 2014, 9:30–17 Uhr