Direkt zum Inhalt

Das Jüdische Museum Berlin bleibt bis auf Weiteres wegen Umbaus geschlossen. Aufgrund der Corona-Pandemie kommt es leider zur Verzögerungen beim Bau der neuen Ausstellung. Über den Eröffnungstermin informieren wir Sie sobald wie möglich.

Hetty Berg

Direktorin des Jüdischen Museums Berlin

Hetty Berg ist seit dem 1. April 2020 Direktorin des Jüdischen Museums Berlin. Zuvor war die Nieder­länderin mehr als 30 Jahre lang am Jüdischen Historischen Museum in Amsterdam in unter­schiedlichen Funktionen tätig.

1989 begann sie dort als Kuratorin – im Laufe ihrer Karriere am Museum kuratierte die Kultur­historikerin mehr als 30 Wechsel­ausstellungen und verantwortete die Konzeption und Realisierung von fünf Dauer­ausstellungen. Ab 2002 prägte Hetty Berg als Chef­kuratorin und Mitglied des Museums­managements maßgeblich die Entwicklung und den Aufbau des Jüdischen Kultur­viertels in Amsterdam. Es umfasst neben dem Jüdischen Historischen Museum, dem Kinder­museum und der Portugiesischen Synagoge auch das Nationale Holocaust-Museum und die Gedenk­stätte Hollandsche Schouwburg.

Hetty Berg wurde 1961 in Den Haag geboren. Nach einer vierjährigen Tanz­ausbildung in London und Amsterdam studierte sie Theater­wissenschaften in Amsterdam. Neben ihrer Berufs­tätigkeit erwarb sie einen Master im Management für Non-Profit-Organisationen in Utrecht. Die Niederländerin beherrscht sechs Sprachen und ist Mitglied in mehreren wissen­schaftlichen Beiräten und Gremien; so ist sie seit 2016 Mitglied im niederländischen National­komitee für Ethische Richtlinien für Museen und war von 2007 bis 2013 im Vorstand der Association of European Jewish Museums.

Ihre Arbeits- und Forschungs­schwerpunkte sind jüdische Kultur­geschichte, Juden in den Nieder­landen und Museums­kunde. Dazu veröffentlichte sie zahlreiche Bücher und wissen­schaftliche Aufsätze, zuletzt 2017 als Mitheraus­geberin von Site of Deportation, Site of Memory, The Amsterdam Hollandsche Schouwburg and the Holocaust.

Darüber hinaus organisierte sie zahlreiche internationale Symposien und wissen­schaftliche Konferenzen u. a. mit dem US-amerikanischen Historiker Georg Mosse (1918–1999), dem israelischen Demografen und Statistiker Sergio Della Pergola, dem US-amerikanischen Rabbiner David Ellenson sowie der US-amerikanischen Publizistin und Pädagogin Susannah Heschel.

Hetty Berg ist seit über 40 Jahren Mitglied der liberalen jüdischen Gemeinde in Amsterdam. Mit ihrem Lebens­gefährten, dem französischen Fotografen Frédéric Brenner, reist sie regel­mäßig nach Israel.

Porträt von der Direktorin des Jüdischen Museums Berlin Hetty Berg

Hetty Berg, Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff