Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Hetty Berg

Direktorin des Jüdischen Museums Berlin

Hetty Berg ist seit dem 1. April 2020 Direktorin des Jüdischen Museums Berlin. Zuvor war die Nieder­länderin mehr als 30 Jahre lang am Jüdischen Historischen Museum in Amsterdam in unter­schiedlichen Funktionen tätig.

1989 begann sie dort als Kuratorin – im Laufe ihrer Karriere am Museum kuratierte die Kultur­historikerin mehr als 30 Wechsel­ausstellungen und verantwortete die Konzeption und Realisierung von fünf Dauer­ausstellungen. 2002 wurde sie zur Museums­managerin und Chef­kuratorin des Jüdischen Historischen Museums in Amsterdam, das 2012 expandierte und zum Jüdischen Kulturviertel wurde. Dieses umfasst neben dem Jüdischen Historischen Museum, dem Kinder­museum und der Portugiesischen Synagoge auch das Nationale Holocaust-Museum und die Gedenk­stätte Hollandsche Schouwburg.

Hetty Berg wurde 1961 in Den Haag geboren. Nach einer vierjährigen Tanz­ausbildung in London und Amsterdam studierte sie Theater­wissenschaften in Amsterdam. Neben ihrer Berufs­tätigkeit erwarb sie einen Master im Management für Non-Profit-Organisationen in Utrecht. Die Niederländerin beherrscht sechs Sprachen und ist Mitglied in mehreren wissen­schaftlichen Beiräten und Gremien; so ist sie seit 2016 Mitglied im niederländischen National­komitee für Ethische Richtlinien für Museen und war von 2007 bis 2013 im Vorstand der Association of European Jewish Museums.

Ihre Arbeits- und Forschungs­schwerpunkte sind jüdische Kultur­geschichte, Juden in den Nieder­landen und Museums­kunde. Dazu veröffentlichte sie zahlreiche Bücher und wissen­schaftliche Aufsätze, zuletzt 2017 als Mitheraus­geberin von Site of Deportation, Site of Memory, The Amsterdam Hollandsche Schouwburg and the Holocaust und 2020 als Herausgeberin von Waterlooplein: De buurt binnenstebuiten.

Darüber hinaus organisierte sie zahlreiche internationale Symposien und wissen­schaftliche Konferenzen u. a. mit dem US-amerikanischen Historiker Georg Mosse (1918–1999), dem israelischen Demografen und Statistiker Sergio Della Pergola, dem US-amerikanischen Rabbiner David Ellenson sowie der US-amerikanischen Publizistin und Pädagogin Susannah Heschel.

Hetty Berg ist seit über 40 Jahren Mitglied der liberalen jüdischen Gemeinde in Amsterdam. Mit ihrem Lebens­gefährten, dem französischen Fotografen Frédéric Brenner, reist sie regel­mäßig nach Israel.

Porträt von der Direktorin des Jüdischen Museums Berlin Hetty Berg

Hetty Berg, Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff