Jewish Places

Online-Portal zur Topografie jüdischen Lebens in Deutschland

Landkarte mit Markierungen, rechts Abbildung eines Gutshauses

Eine Landkarte jüdischen Lebens. Screenshot der Anwendung

Unser Wissen wächst. Wir lernen immer mehr über die jüdische Geschichte in Deutschland, und unser Wissen wird immer besser zugänglich.

In den letzten Jahren hat die jüdische Lokal- und Regionalgeschichte in Deutschland große Fortschritte gemacht. Es gab bedeutende archäologische Funde aus der römischen Zeit, dem mittelalterlichen Aschkenas, der frühen Neuzeit.
Zugleich ist eine Vielzahl an Online-Angeboten und Websites entstanden, die sich der regionalen und lokalen jüdischen Geschichte in Deutschland widmen.

Darum entwickeln wir ein Online-Portal, das lokalgeschichtliche Informationen zum jüdischen Leben in Deutschland über eine Landkarte zugänglich macht.

Wir wollen Informationen zu Geschichte, Kunst und Kultur aufspüren, darstellen, miteinander vernetzen, sichtbar machen. Das Portal soll zur Mitarbeit anregen und es erlauben, selbst Informationen beizutragen. Und es soll auf mobilen Geräten nutzbar sein und vor Ort zu den Schauplätzen jüdischen Lebens führen.

Mit Unterstützung der Rothschild Foundation Hanadiv Europe wurde im Förderzeitraum März 2015 bis Mai 2016 ein Prototyp des Online-Portals entwickelt. Der Launch des Online-Portals ist Mitte des Jahres 2018 geplant.

Die Entwicklung des Online-Portals wird unterstützt von den FRIENDS OF THE JEWISH MUSEUM BERLIN in the U.S., der Bundeszentrale für politische Bildung sowie der F. C. Flick-Stiftung.

Wir haben einen öffentlich zugänglichen Lesesaal. Außerdem können Sie in unseren Bibliotheks- und ausgewählten Sammlungsbeständen online recherchieren. Für die Einsicht weiterer Bestände nehmen Sie bitte Kontakt zu den zuständigen Kurator*innen auf.
Bei Fragen zum Projekt wenden Sie sich an
Barbara Thiele
Head of Digital & Publishing
Tel.: 
+49 (0)30 259 93 308
Fax: 
+49 (0)30 259 93 333

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9–14
10969 Berlin