Direkt zum Inhalt

Vom 2. bis 30. November bleibt das Jüdische Museum Berlin aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Traumwelten! Klangwelten!

Schüler malen Träume

Wenngleich ungeplant und zufällig, wirkte die Ausstellung Traumwelten! Klangwelten! im Jahr 2002 wie ein kleiner Kommentar auf Sigmund Freuds Traumdeutung und die Ausstellung Robert Longo: Der Freud-Zyklus, die zeitgleich im Jüdischen Museum Berlin zu sehen war: In Zusammenarbeit mit dem Berliner Internationalen JugendKunst- und Kulturzentrum Schlesische 27 hatte das Jüdische Museum Berlin im Rahmen eines Ferienprogramms einen fünftägigen Workshop für Kinder und Jugendliche von zehn bis vierzehn Jahren angeboten, der sich mit persönlichen Traumwelten und ihrer bildnerischen Darstellung beschäftigte. Die dabei zu Papier gebrachten Träume – 22 großformatige Bilder sowie ein Gemeinschaftsbild der Schüler*innen – wurden anschließend im Jüdische Museum Berlin ausgestellt.

Ausstellung bereits beendet

Ort

Altbau 1. OG
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Informationen zur Ausstellung im Überblick

  • Wann

    1. Jun bis 18. Aug 2002

  • Wo

    Altbau 1.OG
    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin
    Zum Lageplan

Sigmund Freud

Der Wiener Arzt und Begründer der Psychoanalyse Sigmund Freud wurde 1856 in Freiberg in Mähren geboren. 1938 floh Freud nach dem Anschluss Österreichs und einem Verhör seiner Tochter Anna durch die Gestapo mit seiner Familie nach London, wo er 1939 verstarb.

Mehr bei Wikipedia

Traumdeutung

Sigmund Freud veröffentlichte 1899 mit »Die Traumdeutung« ein für die Theorie der Psychoanalyse zentrales Werk.

Mehr bei Wikipedia

Robert Longo

Robert Longo wurde 1953 in Brooklyn, New York, geboren und ist ein US-amerikanischer Maler und Bildhauer. Er lebt in New York.

Website des Künstlers Robert Longo (auf Englisch)

Internationales JugendKunst- und Kulturzentrum Schlesische 27

Das Kulturzentrum Schlesische 27 in Berlin-Kreuzberg bringt Kinder und Jugendliche in Kontakt mit Künstler*innen aller Sparten und fördert so die Entstehung und Arbeit an gemeinsamen kreativen Projekten.


Website des Kulturzentrums Schlesische 27

Teilen, Newsletter, Feedback