Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

on.tour: Koscher – gibt's das nicht auch im Islam?

Dokumentation eines Austauschs zweier Berliner Schulklassen

Der Schüler*innen­austausch war ein Projekt der Bildungsinitiative on.tour – das Jüdische Museum Berlin macht Schule und wurde von der Deutschen Welle in einem 26-minütigen Film dokumentiert.

Seit Juni 2007 ist das Jüdische Museum Berlin mit seinem mobilen Programm on.tour im gesamten Bundesgebiet unterwegs und kam dabei mit vielen Jugendlichen ins Gespräch. Auch wenn die Klassen bunt gemischt waren, wussten die Schüler*innen oft wenig über ihre Tischnachbar*innen. Die Geschichten aus unserer mobilen Ausstellung gaben Anlass, dass sich die Jugendlichen auch mit ihren persönlichen Geschichten auseinandersetzten und weckten ihre Neugierde, mehr über die Herkunft und Kultur ihrer Mitschüler*innen zu erfahren.

Schüler*innen­austausch einmal anders: Zwei Berliner Klassen lernen sich kennen

Um die Auseinandersetzung der Jugendlichen und ihrer Geschichten zu vertiefen, wurde die Idee geboren, einen Schüler*innen­austausch innerhalb Berlins zu initiieren. Denn selbst in einer multikulturellen Stadt wie Berlin, in der viele Menschen unterschiedlicher Herkunft wohnen, leben diese oft nebeneinander und nicht miteinander. Häufig bestehen Vorurteile und Ängste, die ein Kennenlernen erschweren oder unmöglich machen. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle TV wurde die Begegnung zwischen zwei elften Klassen filmisch dokumentiert. Schüler*innen des Albrecht-Dürer-Gymnasiums in dem von ethnischer Vielfalt geprägten Einwandererbezirk Neukölln und der Jüdischen Oberschule Berlin in Berlin-Mitte, an der Kultur und Tradition des Judentums besonders gepflegt werden, lernten sich kennen.

Collage aus zwei Aufklebern und einem Logo

Aufkleber für koschere Nudeln und Mazzot und Deutsches Halal-Zertifikat; Jüdisches Museum Berlin

Ergebnis und Impulse

Das positive Ergebnis ist einerseits die Eigeninitiative der Schüler*innen, die ohne Filmteam weitere Begegnungen organisierten, und andererseits der Film Koscher – gibt's das nicht auch im Islam?, der nicht nur Schüler*innen Einblicke in andere Kulturen gibt.

Der Film ist auf Deutsch, Englisch und Arabisch erhältlich und ist 26 Minuten lang. Wer möchte, kann sich den Film auf Deutsch gleich online ansehen: www.dw.com

Wenn Sie ein ähnliches Projekt planen oder andere Ideen zur Förderung von Vielfalt in Schulen entwickeln wollen, sprechen Sie uns an. Wir teilen gern unsere Erfahrungen mit Ihnen.

Kontakt

on.tour
T +49 (0)30 25993 343
F +49 (0)30 259 93 328
ontour@jmberlin.de