Direkt zum Inhalt

Vom 2. bis 30. November bleibt das Jüdische Museum Berlin aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Wie wird man Jude? Wie wird man Muslim?

Ringvorlesung Judentum & Islam in der Diaspora (mit Video-Mitschnitt)

Die Grenzen von Religionsgemeinschaften sind fluide und werden immer wieder neu definiert. Eine mögliche Grenzüberschreitung von außen nach innen ist die Konversion. Während der Islam um neue Gläubige wirbt, steht das Judentum Konversionen eher zurückhaltend gegenüber. Der Rabbiner Tobias Jona Simon (Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen) und die Ethnologin Esra Özyürek (London School of Economics) diskutieren unter anderem, welche Motive Menschen haben, die in Deutschland zum Judentum oder zum Islam konvertieren, und wie sich diese gegenüber geborenen Jüd*innen und Muslim*innen positionieren.

leider verpasst

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Tobias Jona Simon ist Absolvent des Abraham Geiger Kollegs in Potsdam und Rabbiner des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachen.

Esra Özyürek ist Professorin für Türkeistudien am European Institute der London School of Economics und forscht unter anderem zu Konvertiten zum Islam in Deutschland.

Weitere Informationen zu Tobias Jona Simon

Zur Website der Allgemeinen Rabbiner Konferenz

Weitere Informationen zu Esra Özyürek

Zur Website der London Schoof of Economics

Mittschnitt der Vorträge und der Podiumsdiskussion Wie wird man Jude? Wie wird man Muslim? am 18. Februar 2016 (Deutsch und Englisch); Jüdisches Museum Berlin

Eine Veranstaltung im Rahmen der Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin.

Flyer zur Vorlesung (Ausschnitt)

Ansprechpartnerin

Julia Jürgens
T +49 (0)30 259 93 353
F +49 (0)30 259 93 330
j.juergens@jmberlin.de

Was, wann, wo?

  • Wann 18. Februar 2016, 19 Uhr
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    frei

Teilen, Newsletter, Feedback

Ringvorlesung 2015/16: Judentum & Islam in der Diaspora (mit Video-Mitschnitten) (5)

Judentum & Islam in der Diaspora (mit Video-Mitschnitten)

Diese dialogische Ringvorlesung griff aktuelle Fragen zur religiösen Alltagspraxis auf, mit denen Jüdinnen*Juden und Muslim*innen in der Diaspora konfrontiert sind. Zu jeder Veranstaltung waren zwei Wissenschaftler*innen eingeladen, die jeweils die jüdische und islamische Perspektive vorstellten.

JMB Logo

Was heißt Diaspora für Juden und Muslime?

Es diskutieren: Michael L. Satlow (Brown University in Providence) und Sarah Albrecht (Freie Universität Berlin), auf Deutsch und Englisch

Ringvorlesung
29. Okt 2015 (mit Video-Mitschnitt)

JMB Logo

Religiöses Recht und säkularer Staat

Es diskutieren: Ronen Reichman (Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg) und Mathias Rohe (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg), auf Deutsch

Ringvorlesung
9. Dez 2015 (mit Video-Mitschnitt)

JMB Logo

Wie wird man Jude? Wie wird man Muslim?

Es diskutieren: Tobias Jona Simon (Rabbiner des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachen) und Esra Özyürek (European Institute der London School of Economics), auf Deutsch und Englisch

Ringvorlesung
18. Feb 2016 (mit Video-Mitschnitt)

JMB Logo

Feministische Zugänge zu Judentum und Islam

Es diskutieren: Judith Plaskow (Religionswissenschaftlerin und Autorin) und Ziba Mir-Hosseini, die zu islamischem Recht und Gender forscht, auf English

Ringvorlesung
14. Apr 2016 (mit Video-Mitschnitt)

JMB Logo

Bio trifft auf koscher und halal

Es diskutieren: Shai Lavi (Tel Aviv University) und Sarra Tlili (University of Florida), auf Englisch

Ringvorlesung
1. Jun 2016 (mit Video-Mitschnitt)