Direkt zum Inhalt
Raumansicht mit runder Sitzkoje und Person unter einer hängenden Klangröhre

Judentum erklingt

Klang- und Tastführung für Blinde und Sehbehinderte

Wie klingt Juden­tum? Jüdische Pop­musik und syna­go­galer Ge­sang stimmen die Teilneh­menden ein. In der Grup­pe wird disku­tiert, was jü­dische Musik aus­macht. Der Rund­gang durch die Dauer­ausstellung thema­tisiert Reli­gion und Ritu­ale an­hand unter­schied­licher Sinnes­eindrücke.

Die Besu­cher*innen ertas­ten oder riechen Ob­jekte und hören Klang­stationen, die sie die vielstim­mige jü­dische Kul­tur und Reli­gion er­fah­ren lassen: Welche For­men haben heb­räische Buch­staben? Wie sind Syna­gogen aufge­baut und welcher Duft ver­strömt am Schabbat? Die Teilneh­menden lernen ver­schie­dene Tradi­tionen und reli­giöse Ausle­gungen inner­halb des Juden­tums ken­nen und ma­chen sich mit den Speise­vorschriften ver­traut.

Mi, 8. Feb, 26. Apr, 7. Jun 2023, 16:30 Uhr

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Die Inter­aktio­nen mit der Aus­stellung ermög­lichen indivi­duelle Erfah­rungen und bie­ten Raum für Ge­spräche in der Grup­pe.

Hände betasten ein Synagogenmodell.

Klang- und Tastführung für Blinde und Sehbehinderte, Modell Neue Synagoge Hannover; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff

Was, wann, wo?

  • Wann Mi, 8. Feb, 26. Apr, 7. Jun 2023, 16:30 Uhr
  • Dauer 2 Stunden
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    Führung 6 €, ermäßigt 3 €
    Online-Ticket buchen

  • Teilnehmer*innenzahl Die Führung ist für sechs Blinde und/oder Sehbehinderte plus jeweils eine sehende Begleitperson. Bitte buchen Sie hier lediglich die Plätze für den*die Blinde, die Begleitperson erhält das Freiticket an der Kasse.

    SpracheDie Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

    Corona-HinweiseBitte beachten Sie bei einer Teilnahme vor Ort die aktuellen Hygienemaßnahmen im Jüdischen Museum Berlin.

    HinweisFührungen in deutscher, englischer oder italienischer Sprache bieten wir als Gruppenbuchung an.

Teilen, Newsletter, Feedback