Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Katastrophe

Führung

Dieses Angebot stellt die Dauer­ausstellung mit Fokus auf den historischen Epochen­raum Katastrophe vor. Eine Einführung in die ikonische Architektur des Museums­baus ist Teil des Ausstellungs­rundgangs.

Hunderte Verordnungen und Maßnahmen wurden zwischen 1933 und 1945 gegen Jüdinnen*Juden erlassen. Auf große, von der Decke abgehängte Fahnen gedruckt, bilden sie eine Installation, die Umfang, Lücken­losigkeit und Perfidie des bürokratisch verordneten Antisemitismus des Nazi-Regimes räumlich erfahrbar machen. Ihr gegenüber­gestellt ist eine Karten­projektion, die gewalttätige Übergriffe auf jüdische Personen, Geschäfte und Gemeinde­einrichtungen räumlich und zeitlich verortet und damit einen weiteren zentralen Aspekt der Verfolgung zeigt.

Termin nach Vereinbarung

Ort

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Lange weiße Papierbanner mit Text hängen von der Decke unterbrochen von Vitrinen, im Hintergrund steht eine blonde Frau

Blick in den Epochenraum Katastrophe; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff

Exponate unserer Familien­konvolute demonstrieren Versuche, aus Deutschland zu fliehen. Eindrückliche Objekte wie „Judensterne“, Passfotos jüdischer Zwangs­arbeiter*innen der Berliner Firma Ehrich & Graetz sowie persönliche Dokumente ermöglichen biografische Annäherungen und werfen Fragen auf: Warum ist die Flucht nicht immer gelungen? Wie zeigte sich jüdischer Widerstand?

Die Interaktionen mit der Ausstellung ermöglichen individuelle Erfahrungen und bieten Raum für Gespräche in der Gruppe.

Informationen für Schulgruppen

Aufgeschlagenes Album mit Bildern der Skyline von Chicago, eines Wolkenkratzers und ein gemalter Kopf mit Federschmuck sowie handschriftlicher Text

Album zum Abschied von Margot (1913–2010) und Ernst Rosenthal (1898–1971), Bruno Heidenheim (gest. 1940), Chemnitz, 1936; Jüdisches Museum Berlin, Schenkung von Karin und Steve Rosenthal, Foto: Roman März

Diese Führung eignet sich für Schüler*innen der Klassenstufen 9 bis 13. Anhand von unterschiedlichen Objekten und Medien beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit der Frage, wie Jüdinnen*Juden zwischen 1933 und 1945 auf die „Katastrophe“ reagierten. Viele der Ausstellungsobjekte und -medien geben Aufschluss über die Biographien von einzelnen Personen und von Familien.

Abhängig vom historischen Kenntnisstand und Medienkompetenz kann der*die Guide unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

Wir haben dieses Angebot auf folgende Module des Berliner und Brandenburger Rahmenlehrplans der Klassenstufen 9 bis 13 für die Fächer Geschichte und Ethik abgestimmt:

Geschichte

  • 3.4. Basismodule 9./10. Klasse: Demokratie und Diktatur
  • 3. Kurshalbjahr ge-3/GE-3: Die moderne Welt und ihre Krisen: Demokratie und Diktatur: Das Scheitern der ersten deutschen Demokratie – nationalsozialistische Gewaltherrschaft

Ethik

  • 3.5. Was soll ich tun? Handeln und Moral: gut und böse

Um dieses Angebot auf Ihre Gruppe abzustimmen, benötigen wir bei der Buchung Informationen zum schulischen Lernzusammenhang (Schultyp, Fach und Unterrichtsthema), in dessen Rahmen Sie mit Ihrer Gruppe ins Museum kommen. Diese Führung berücksichtigt in Inhalten und Methoden die Lernniveaus des Rahmenlehrplans. Es sind keine Vorkenntnisse der Gruppe erforderlich.

Was, wann, wo?

  • Wann Termin nach Vereinbarung
  • Dauer 90 Minuten
  • Wo Jüdisches Museum Berlin

    Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • AnmeldungT +49 (0)30 259 93 305 (Mo–Fr, 10–16 Uhr)
    visit@jmberlin.de

    Kosten 70 €, erm. 35 € (zzgl. Eintritt)
    Zwei Begleitpersonen sind frei, wenn sie eine Schul-, eine Azubi- oder eine Studierenden­gruppe oder eine Gruppe mit Empfänger*innen von Transfer­leistungen betreuen.

    Teilnehmer*innenzahl max. 15 Personen

    Sprachen Diese Führung bieten wir auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Hebräisch und in Leichter Sprache an.

Buchbare Führungen und Workshops: Gruppenangebote für Erwachsene (8)