Direkt zum Inhalt

Derzeit sind das Jüdische Museum Berlin, die Bibliothek, das Archiv und der Museumsshop sowie das Museumscafé aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Zwischen Sanktionie­rung und Heiligung – Alkohol in Judentum und Christen­tum

Dialogische Vortragsreihe: Koscher to Go – Perspektiven auf Religiöse Speisevorschriften (Livestream in englischer Sprache)

Der Wein entfaltet im Judentum eine spannungsreiche Symbolik und spielt gerade in der Liturgie eine besondere Rolle. Herausgehoben wird seine Bedeutung durch den die jüdischen Feiertage einleitenden Segensspruch über dem Becher mit Wein, in dem Gott als Schöpfer der Frucht des Weinstocks geehrt wird. Zugleich wird der Verzehr von Alkohol und Wein stark reglementiert.

Auch im Christentum hat der Wein eine kultische Funktion. Welchen Alkohol dürfen die Jüdinnen und Juden herstellen, genießen und verkaufen? Wie kann dieses besondere Verhältnis zum Alkohol im Judentum und Christentum erklärt werden?

Mi 22. Jun 2021, 19 Uhr (Livestream)

Ort

online

Jordan D. Rosenblum

Jordan D. Rosenblum ist Professor für Jüdische Studien an der University of Wisconsin-Madison. Er ist Autor von The Jewish Dietary Laws in the Ancient World (Cambridge University Press, 2016). Zu seinen neuesten Publikationen zählt Rabbinic Drinking: What Beverages Teach Us About Rabbinic Literature (University of California Press, 2020).

David Grumett

David Grumett ist Senior Dozent für Theologie und Ethik an der University of Edinburgh. Er hat zahlreiche Publikationen über Eucharistie und die theologische Sicht auf Essen veröffentlicht. Seine wichtigste Publikation ist Material Eucharist (Oxford University Press, 2016), wo er – basierend auf den Erkenntnissen aus Geschichte, Anthropologie, Archäologie und Kulturwissenschaften – die Geschichte der Eucharistie in ihren materiellen Elementen Brot und Wein nachzeichnet.

Was, wann, wo?

  • HinweisDen Livestream finden Sie auf dieser Seite und auf unserem YouTube-Kanal.

    SpracheDie Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

    HinweisIhre Fragen können Sie über das Tool Slido stellen. Den Zugangsdaten finden Sie hier demnächst.

Teilen, Newsletter, Feedback

Dialogische Vortragsreihe: Koscher to Go – Perspektiven auf Religiöse Speisevorschriften (3)