Aktuell im Museum ...

... was es im Moment zu bestaunen, zu machen und zu lesen gibt

Ort

Jüdisches Museum Berlin

Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

A wie Jüdisch

Die aktuelle Ausstellung A wie Jüdisch – In 22 Buchstaben durch die Gegenwart beleuchtet bis 5. Januar 2020 anhand des hebräischen Alpha­bets unter­schiedliche Aus­prägungen deutsch-jüdischer Gegen­wart und bürstet normierende Vor­stellungen gegen den Strich.
Mehr erfahren

Kommende Veranstaltungen

28. August 2019, 19 Uhr
Wer eine Religion kennt, kennt keine – Vortrag zu Reflexionen über Judentum und Islam in Schriften deutschsprachiger jüdischer Orientalisten (1833–1955)
Mehr erfahren

29. August 2019, 17 Uhr
Sommerkochkurs – Veranstaltung für Freundeskreis­mitglieder
Mehr erfahren

29. August 2019, 19 Uhr
Karl M. von der Heyden: Von Berlin nach New York – Buchpräsentation
Mehr erfahren

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie weitere Termine für Filmvorführungen, Konzerte, Lesungen, Konferenzen ...
Anzeigen

Logo "This Place"

Fotoausstellung

Vom 7. Juni 2019 bis 5. Januar 2020 zeigen wir die Fotoausstellung This Place. Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sie sich der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag.
Mehr erfahren

James Turrell

Im Museumsgarten können Sie noch bis 6. Oktober 2019 täglich zwischen 12 und 20 Uhr die begehbare Installation Ganzfeld „Aural“ des Künstlers James Turrell besuchen.
Mehr erfahren

Stellenangebote

Das Jüdische Museum Berlin sucht derzeit:
eine Direktorin/einen Direktor
Zur Stellenausschreibung
eine*n Volontär*in für die Papierrestaurierung im Bereich Sammlungsmanagement
Zur Stellenausschreibung

Das Jüdische Museum Berlin erfindet sich neu

Noch bis Frühjahr 2020 arbeiten wir an einer neuen Dauerausstellung sowie an einem Kindermuseum.
Mehr zur neuen Dauerausstellung
Mehr zum neuen Kindermuseum

Wir bauen um

Unsere Dauerausstellung wird gerade erneuert und ist geschlossen. Weiterhin können Sie die architektonischen Höhepunkte im Libeskind-Bau – die Achsen im Untergeschoss, den Garten des Exils und die eindrucksvollen Voids – sowie die aktuellen Ausstellungen und Kunstinstallationen besuchen.
Mehr zu unseren aktuellen Ausstellungen und Kunst­installationen
Mehr zum Libeskind-Bau

Licht- und Klanginstallation res·o·nant

Im Libeskind-Bau präsentieren wir bis 1. September 2019 eine begehbare Installation des Konzept­künstlers Mischa Kuball.
Mehr erfahren

Future Memories

Migration prägt Lebensgeschichten und Erinnerungen. Wir erzählen sie assoziativ. Schauen und hören Sie selbst!
Alle anzeigen
Weitere Features und Online-Projekte

Fotografie: Blick auf ein Smartphone, auf dem ein Chatverlauf zu sehen ist

WhatsApp-Guide:
Hey und herzlich Willkommen!

Entdecken Sie das Jüdische Museum jetzt mit Ada, unserem neuen WhatsApp-Guide. Sie weiß, was es aktuell im Museum zu sehen gibt und begleitet Sie auf einer individuellen Tour. Und so gehts: Legen Sie Ada als neuen Kontakt in Ihrem Smartphone an: +49 157 92 37 38 65. Schreiben Sie in WhatsApp „Hallo“ an Ada und die Unterhaltung beginnt. Viel Spaß!
Mehr erfahren

Ein Jahr Freundschaft schenken

Überraschen Sie kulturbegeisterte Freund*innen mit einer Mitgliedschaft im Freundeskreis des Jüdischen Museum Berlin: freier Eintritt, exklusive Veranstaltungen und mehr!
Weiterlesen und Mitgliedschaft verschenken

Neue interaktive Karte zu jüdischem Leben in Deutschland

Die neue Website Jewish Places bündelt Wissen über jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland auf einer interaktiven Karte. Jewish Places lädt dazu ein, eigenes Wissen beizutragen sowie von Expert*innen erarbeitetes Material zu erkunden.
Zur Website www.jewish-places.de
Hintergründe zum Projekt auf unserer Website

Logo des JMB Journals

Die aktuelle Ausgabe des JMB Journal zur Ausstellung A wie Jüdisch – In 22 Buchstaben durch die Gegenwart ist erschienen und gibt Einblicke in die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland.
Weiterlesen

Beeindruckend?

Die Installation Schalechet (Gefallenes Laub) von Menashe Kadishman im Memory Void.
Weiterlesen

In den Achsen – Biografien deutscher Jüdinnen*Juden zwischen 1933 und 1945

In der Achse des Exils und der Achse des Holocaust erzählen Ausstellungsobjekte persönliche Geschichten von Verfolgung und Ausgrenzung, Auswanderung und Schoa.
Weiterlesen

Ausstellungen, die Sie hier nicht finden ...

... finden Sie in unserem Ausstellungsarchiv:
Alle anzeigen

Mediathek

Wir nehmen viele Veranstaltungen als Audio oder Video auf, um sie für Sie weiter zugänglich zu machen. Einen Überblick über alle vorhandenen Aufzeichnungen können Sie sich hier verschaffen:
Alle Videos und Audios anzeigen

Veranstaltungskalender für Juli/August/September 2019

pdf/1.38 MB/
deutsch
/nicht barrierefrei