Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Restaurierung

Viele Gegenstände unserer Sammlungen tragen Spuren ihrer Geschichte in sich, haben Versteck, Emigration und jahrzehnte­lange Aufbewahrung überdauert. Unsere Restaurator*innen sorgen dafür, dass die wertvollen Gemälde, Dokumente, Kulturgüter und Textilien erhalten bleiben und im Museum gezeigt werden können.

Eine Hand arbeitet mit einer Pinzette an einer Haube

Restaurierung einer Haube (Kupka) aus dem 19. Jahrhundert mit Spitzen und Borten aus Metallfäden, Pailletten, Glas-Schmucksteine, Seidentüll, Seidengewebe, Samt und Leinenfutter. Durch kontrollierte Feuchtigkeit können Faltungen wieder zurückgeformt werden; Jüdisches Museum Berlin, Inv.-Nr. 2015/130/1, Foto: Stephan Lohrengel.