Judentum und Islam – eine theologische Beziehungsgeschichte

Dialogische Ringvorlesung: Der Glaube der Anderen

Die Ringvorlesung lotet das vielschichtige Verhältnis von Judentum und Islam zu den anderen Religionen aus. Zu jeder Veranstaltung sind zwei Wissenschaftler*innen eingeladen, die dasselbe Thema aus jüdischer und islamischer Perspektive vorstellen und miteinander in Dialog treten.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt der neuen Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“. Zum Start blicken Judentum und Islam aufeinander. Zwei Wissenschaftler diskutieren aus unterschiedlichen Perspektiven über die gegenseitige Wahrnehmung.

21. November, 19 Uhr
Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Das Judentum wird gemeinhin als die erste monotheistische Religion betrachtet. Mit dem Aufkommen des Islams entstand dem Judentum jedoch eine strikt monotheistische „Konkurrenz“. Wie betrachteten die jüdischen Gelehrten diese neue Religion? Sowohl der Koran als auch frühislamische Schriften zeugen von zahlreichen Begegnungen zwischen dem Propheten Mohammed und Juden. Wie äußert sich die Heilige Schrift der Muslime und die frühe muslimische Überlieferung über Juden und ihre religiösen Vorstellungen und Praktiken?

Es diskutieren Lukas Mühlethaler (Freie Universität Berlin) und Imam Abdullah Antepli (Duke University, USA)

Logo der Ringvorlesung
Porträts Lukas Mühlethaler und Imam Abdullah Antepli

Lukas Mühlethaler (links); Foto: privat und Imam Abdullah Antepli; Duke Photography

Wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden, denken Sie bitte daran, dass das Ticket 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung verfällt. Es wird dann an ggf. wartende Besucher*innen gegeben.

Zur ausführlichen Antwort

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Was, wann, wo?

  • Wann

    Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr

  • Wo
    W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

  • Eintritt

    frei
    Online-Anmeldung

  • Anmeldung für Journalist*innen Tel.: +49 (0)30 25 993 419
    presse@jmberlin.de

  • SpracheDie Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt, mit Simultanübersetzung.

Ringvorlesung 2019/20 (1) Der Glaube der Anderen Alle anzeigen

Der Glaube der Anderen

Die Ring­vorlesung lotet das vielschichtige Verhältnis von Juden­tum und Islam zu den anderen Religionen aus. Zu jeder Veranstaltung sind zwei Wissen­schaftler*innen ein­geladen, die dasselbe Thema aus jüdischer und islamischer Perspektive vorstellen und mit­einander in Dialog treten.

Judentum und Islam – eine theologische Beziehungsgeschichte

21. November 2019
Es diskutieren Lukas Mühlethaler (Freie Universität Berlin) und Imam Abdullah Antepli (Duke University, USA) über die gegenseitige Wahrnehmung von Judentum und Islam.

Akademieprogramme (3) Kommende Veranstaltungen Alle anzeigen

Kommende Veranstaltungen

Hier finden Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm des Jüdisch-Islamischen Forums und des Akademieprogramms zu Migration und Diversität.

Wir Tiere von der Arche Noah

27. Oktober 2019
Wir feiern Premiere: Für die Neuinterpretation der biblischen Sintflut-Geschichte in Form eines Licht- und Schattentheaters haben sich Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund, ob jung oder älter, ob jüdischen oder muslimischen Glaubens, getroffen, diskutiert und geprobt.

Judentum und Islam – eine theologische Beziehungsgeschichte

21. November 2019
Es diskutieren Lukas Mühlethaler (Freie Universität Berlin) und Imam Abdullah Antepli (Duke University, USA) über die gegenseitige Wahrnehmung von Judentum und Islam.

Über eine Teeschale

27. November 2019
Diskussion mit Kurzvorträgen: Anhand von Alltagsgegenständen – etwa einer Teeschale – werden die verflochtenen Erfahrungen (ex-)sowjetischer Minderheiten damals und heute erzählt und Entstehung jüdischer und postsowjetischer Diasporen nachgezeichnet.

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen