Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Die weiße Rose (1981/82)

Film aus der Artur-Brauner-Sammlung in unserer Bibliothek

1942 tauchen erste Flugblätter gegen Hitler an der Universität München auf. Sophie Scholl entdeckt durch Zufall, dass ihr Bruder Hans die Aktion mit drei anderen Freunden initiiert hat. Zunächst versucht sie, ihren Bruder von weiteren Aktionen abzubringen, doch dann wird sie selbst Teil des Widerstands. Durch die Verbindung zu anderen Widerstandsgruppen wird die Arbeit der Freunde immer gefährlicher, bis sie schließlich denunziert und zum Tode verurteilt werden.

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Bibliothek
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin Postanschrift: Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Der Film über die Widerstandsgruppe »Weiße Rose« kam beim bundesdeutschen Publikum sehr gut an. Der Abspann weist darauf hin, dass die Todesurteile des Volksgerichtshofs zum Zeitpunkt der Filmveröffentlichung immer noch rechtsgültig waren.

Filmstill »Die weiße Rose«

Filmstill aus Die weiße Rose
CCC Filmkunst

Mit Lena Stolze, Ulrich Tukur und Martin Benrath. Regie: Michael Verhoeven

Teilen, Newsletter, Feedback

Filmsammlung: Sammlung Artur Brauner (21)