Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Jüdisches Leben heute

Teilen, Newsletter, Feedback

Jüdische Orte digital von zu Hause entdecken

Jewish Places präsentiert fünf neue Online-Stadtspaziergänge zu Thüringen

Online-Projekt
Apr 2020

Mobile aus bunten Buchstabenkarten

A wie Jüdisch

In 22 Buchstaben durch die Gegenwart

Ausstellung
26. Nov 2018 bis 19. Apr 2020

Objekttage

Erinnerungs­stücke und Migrations­geschichten – Porträts in Deutsch­land lebender Jüdinnen*Juden

Foto-Projekt
2017

Fotografie einer Frau im blauen Sommerkleid, die im Wald auf dem Boden sitzt und sich über der Stirn in die Haare greift

Ohne die Blätter hätte ich nicht begonnen

Frédéric Brenner über seinen fotografischen Essay ZERHEILT und das jüdische Leben in Berlin

Essay
2021

Mit dem Mazze-Mobil durch Mannheim

David Studniberg erzählt vom Zusammenhalt in Zeiten des Corona-Virus.

Erfahrungsbericht
Apr 2020

Innenaufnahme der Synagoge, holzverkleidete Wand, Toraschrein ist blau erleuchtet

jüdisch – jetzt

Fotografien und Interviews

Ausstellung
3. Nov 2006 bis 25. Feb 2007

Screenshot: Ausgeklapptes Menü, darunter Ausschnitt eines Stadtplans mit Markierungen

Online-Plattform Jewish Places

Lokalgeschichtliche Informationen zu Geschichte, Kunst und Kultur vernetzt

Projekt
seit 2018

Ziemlich „best practice“

Toms Coming-Out-Rede: ein Beispiel, das zeigt, wie Räume für queere Menschen geöffnet werden können und alle dabei wachsen

Essay
2017

Sieben durchnummerierte Küchenherde stehen dichtgedrängt in einer weiß gekachelten Küche (Schwarz-Weiß-Foto)

Russen Juden Deutsche

Fotografien von Michael Kerstgens seit 1992

Ausstellung
20. Apr bis 26. Aug 2012

Chaotischer Bücherstapel mit Titeln wie Torah Queeries, Becoming Eve, Queer Theory and the Jewish Question oder Mentsh

LGBTIQ* & Judentum

– ein anek­dotisches Glossar von Debora Antmann

Essay
2021

Contemporary Jewish life in a global modernity

Internationale Konferenz (in englischer Sprache)

Video-Mitschnitt
11.–12. Dez 2014

Weihnachtsbaum auf dem Pariser Platz, im Hintergrund das angeleuchtete Brandenburger Tor

Ein Berliner Israeli als „Advents-Held“

– über eine etwas schräge Ehrung der Initiative „Shalom Rollberg“

Glosse
Dez 2020

Vier Fragen

Kurzfilme von Yael Reuveny zum jüdischen Leben in Deutschland

Sammlungsgebiet Zeitgeschichte
2020

JMB Journal 20

Einblicke in die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland

Publikation
2019

„Spezies: Diaspora­jüdin, Sub­spezies: Osteuropa­jüdin, Variante: Bananen­jüdin“

Olga Mann­heimer antwortete auf Fragen von Besucher*innen

Erfahrungsbericht
2013

Von Wagner bis zum Wetter

Signe Rossbach als lebendiges Ausstellungsstück in Die ganze Wahrheit

Erfahrungsbericht
2013

Äpfel in Honig und Gefilte Fisch

Museumsmitarbeiter*innen berichten, wie sie die Hohen Feiertage verbringen

Interview
2013

Ausstellungsraum mit zahlreichen Screens an den Wänden, die jeweils eine Person zeigen, die den*die Besucher*in ansieht

Nach 1945

Führung für Gruppen durch die Dauerausstellung

Führung
Termin nach Vereinbarung (ab September)

„Dieser Vier-Minuten-Auftritt bedeutet drei bis vier Monate Training“

Über den Gesangs- und Tanz­wettbewerb Jewrovision

Interview
Feb 2017

Jüdisches Leben in Zeiten von Corona

Wie haben Sie die Corona-Pandemie im Privaten oder Ihrer Gemeinde erlebt? Wie haben Sie Feiertage begangen? Schicken Sie uns Dokumentationen!

Sammlungsaufruf
2021

Tefillin (Gebets­riemen)

Religion und Ritual. Gibt es jüdische Dinge?

Buchbarer Workshop für Gruppen

Workshop
Termin nach Vereinbarung (ab Oktober)