Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Jüdisches Leben heute

Jüdische Orte digital von zu Hause entdecken

Jewish Places präsentiert fünf neue Online-Stadtspaziergänge zu Thüringen

Online-Projekt
Apr 2020

Mobile aus bunten Buchstabenkarten

A wie Jüdisch

In 22 Buchstaben durch die Gegenwart

Ausstellung
26. Nov 2018 bis 19. Apr 2020

Objekttage

Erinnerungs­stücke und Migrations­geschichten – Porträts in Deutsch­land lebender Jüdinnen*Juden

Foto-Projekt
2017

Mit dem Mazze-Mobil durch Mannheim

David Studniberg erzählt vom Zusammenhalt in Zeiten des Corona-Virus.

Erfahrungsbericht
Apr 2020

Innenaufnahme der Synagoge, holzverkleidete Wand, Toraschrein ist blau erleuchtet

jüdisch – jetzt

Fotografien und Interviews

Ausstellung
3. Nov 2006 bis 25. Feb 2007

Online-Plattform Jewish Places

Lokalgeschichtliche Informationen zu Geschichte, Kunst und Kultur vernetzt

Projekt
seit 2018

JMB Journal 20

Einblicke in die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland

Publikation
2019

„Spezies: Diaspora­jüdin, Sub­spezies: Osteuropa­jüdin, Variante: Bananen­jüdin“

Olga Mann­heimer antwortete auf Fragen von Besucher*innen

Erfahrungsbericht
2013

Von Wagner bis zum Wetter

Signe Rossbach als lebendiges Ausstellungsstück in Die ganze Wahrheit

Erfahrungsbericht
2013

Äpfel in Honig und Gefilte Fisch

Museumsmitarbeiter*innen berichten, wie sie die Hohen Feiertage verbringen

Interview
2013

„Dieser Vier-Minuten-Auftritt bedeutet drei bis vier Monate Training“

Über den Gesangs- und Tanz­wettbewerb Jewrovision

Interview
Feb 2017

Sieben durchnummerierte Küchenherde stehen dichtgedrängt in einer weiß gekachelten Küche (Schwarz-Weiß-Foto)

Russen Juden Deutsche

Fotografien von Michael Kerstgens seit 1992

Ausstellung
20. Apr bis 26. Aug 2012

Contemporary Jewish life in a global modernity

Internationale Konferenz (in englischer Sprache)

Video-Mitschnitt
11.–12. Dezember 2014