Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Kill Me a Son!

Ein Symposium über Abraham, Isaak und Ismael

Die Erzählung vom Opfer Abrahams oder der Bindung Isaaks zählt zu den umstrittensten Episoden der Bibel und findet sich auch im Koran wieder. Sie gehört zum festen Kanon der Überlieferung in den monotheistischen Religionen, wird jedoch verschieden bewertet und ist in der religiösen Praxis mit je anderer Bedeutung manifest.

Mitschnitt verfügbar

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau 2. OG, Großer Saal
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Das Symposium zur Ausstellung Gehorsam. Eine Installation in 15 Räumen von Saskia Boddeke & Peter Greenaway stellt der subjektiven Ebene der künstlerischen Installation eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema an die Seite. Wissenschaftler verschiedener Disziplinen debattieren über die Auslegung der Opferung Isaaks respektive Ismaels in den Heiligen Schriften, über ihr Nachleben in Legende und kommentierender Literatur sowie ihr Gedenken in Liturgie und Tradition. Sie widmen sich ebenso dem Begriff des Gehorsams, der in der Geschichte um Abraham und dessen Söhne Isaak und Ismael von zentraler Bedeutung ist. Ein internationales Expertenteam verspricht anregende Diskussionen und eine Ausweitung des Blicks aus jüdischer, christlicher und islamischer Perspektive.

Mitschnitt der Auftaktveranstaltung am 3. September 2015, Vortragende: Prof. Dr. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums Berlin, und Prof. Dr. Angelika Neuwirth, Freie Universität Berlin, Seminar für Semitistik und Arabistik; Jüdisches Museum Berlin

Programm

Do, 3. Sep 2015

19 Uhr

Begrüßung und Einführung

Cilly Kugelmann, Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin

19:10 Uhr

Auftakt zum Symposium:
Jüdische und islamische Perspektiven auf Abraham, Isaak und Ismael

Prof. Dr. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums Berlin

Prof. Dr. Angelika Neuwirth, Freie Universität Berlin, Seminar für Semitistik und Arabistik

Fr, 4. Sep 2015

10:30 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums Berlin

10:35 Uhr

PANEL I
Bibel- und Koranexegese

Moderation: Cilly Kugelmann, Jüdisches Museum Berlin

Binding of Isaac: Biblical Narrative in Rabbinic Exegetical Tradition

Prof. Dr. Isaac Kalimi, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie

Der Gehorsam Abrahams in der Sicht seiner antiken christlichen Auslegung

Prof. Dr. Dres. h.c. Christoph Markschies, Humboldt-Universität zu Berlin, Theologische Fakultät

How Ishmael Became the Sacrifice of Abraham in the Islamic Tradition

Prof. Dr. Younus Mirza, Allegheny College, Meadville/PA (USA), Philosophy and Religious Studies Department

12:30 Uhr Mittagspause
14 Uhr

PANEL II
Religiöse und literarische Rezeptionen der Opferung Isaaks und Ismaels

Moderation: Dr. Margret Kampmeyer, Jüdisches Museum Berlin

The Binding of Isaac – Jewish Martyrs and Christian Theology

Prof. Dr. Lena Roos, Uppsala University, Forum for Advanced Studies in Arts, Languages and Theology

Die Opferung Isaaks – Lesarten eines alttestamentlichen Textes in der christlichen Liturgie

Prof. Dr. Benedikt Kranemann, Universität Erfurt, Katholisch-Theologische Fakultät

The Belief and Doubt of Prophet Abraham

Prof. Dr. Ziauddin Sardar, Chair of the Muslim Institute, London

16 Uhr Pause
16:30 Uhr

PANEL III
Gehorsam – Leitmotiv der Abrahamserzählung

Moderation: Dr. Mirjam Wenzel, Jüdisches Museum Berlin

Thinking and Obedience

Prof. Dr. Omri Boehm, New School for Social Research, New York, Department of Philosophy

Der Gehorsam Abrahams als Thema einer Kritik der politischen Theologie

Dr. Dietrich Neuhaus, Dekan und Evangelischer Pfarrer i.R., Frankfurt/M.

Die Aporien des Gehorsams aus dem Geist des Islam

Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Zentrum für Islamische Theologie

18:30 Uhr Ende des Symposiums

Eine Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung Gehorsam. Eine Installation in 15 Räumen von Saskia Boddeke & Peter Greenaway und im Rahmen der Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin.

Was, wann, wo?

  • Wann 3. Sep 2015, 19 Uhr und
    4. Sep 2015, 10:30–18:30 Uhr
  • Wo Altbau 2. OG, Großer Saal

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback

Video-Mitschnitte: Vergangene Veranstaltungen ansehen (52)

Akademieprogramme: Veranstaltungen zum Nachhören und -sehen (57)