Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Vater unser
Eine Sintifamilie erzählt

Gespräch und Lesung mit Anita Awosusi und ihrer Tochter Tayo Onutor (mit Audio-Mitschnitt)

Die deutsche Sintezza, Bürgerrechtlerin und Autorin Anita Awosusi gibt in ihrem Buch Vater unser – Eine Sintifamilie erzählt Einblick in ihre Familienbiografie und in die historischen Ereignisse und Nachwirkungen des Nationalsozialismus.

Ausgehend von Gesprächen mit ihrem Vater, dem Musiker und Geigenbauer Hermann Weiß, erzählt Awosusi von seinem Leben und Überleben, von Deportation, Zwangsarbeit, sowjetischer Kriegsgefangenschaft und der Rückkehr in die Heimatstadt Karlsruhe. Zugleich reflektiert sie ihre eigene Entwicklung vom Kind der Nachkriegszeit zur Publizistin und aktiven Bürgerrechtlerin der deutschen Sinti und Roma.

Mitschnitt verfügbar

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Die W. M. Blumenthal Akademie ist grün markiert

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Awosusis Buch ist ein Stück Zeitgeschichte und belegt eindrucksvoll die Bedeutung, die Überlebenden des Nationalsozialismus und ihren Nachkommen für die Vermittlung historischer Ereignisse zukommt.

Der ursprüngliche Lesungstermin am 9. Februar musste leider ausfallen. Für den Nachholtermin am 23. März konnten wir nun zusätzlich zur Autorin Anita Awosusi auch deren Tochter Tayo Onutor gewinnen, die beim anschließenden Gespräch mit zugegen sein wird. Die Sängerin und Songwriterin engagiert sich in der IniRromnja, ein Zusammenschluss von Roma- und Sinti-Frauen in Berlin.

Moderation: Rosa Fava, W. Michael Blumenthal Fellow des Jüdischen Museums Berlin

Diese Veranstaltung der Reihe Neue deutsche Geschichten unserer Akademieprogramme findet im Rahmen des Rromnja* Power Month statt.

Buchcover, das einen älteren, weißhaarigen, bärtigen Herrn zeigt, der Cello spielt

Buchcover von Anita Awosusi, Vater unser. Eine Sintifamilie erzählt; Verlag Regionalkultur

Audio-Mitschnitt der Lesung vom 23. Mär 2017.
Jüdisches Museum Berlin 2017

Die Autorin

Anita Awosusi, geboren 1956, leitete über 20 Jahre das Referat Dialog im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Sie arbeitet an Büchern, Hörfunksendungen, Musikprojekten, Filmen und Ausstellungen.

Lesen Sie das Interview mit Anita Awosusi auf unserem Blog!

Was, wann, wo?

  • Wann 23. Mär 2017
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback

Veranstaltungsreihe: Neue deutsche Geschichten (14)

Audio-Mitschnitte: Veranstaltungen zum Nachhören (66)

Akademieprogramme: Veranstaltungen zum Nachhören und -sehen (57)